Gegen Ende des Jahres sollten die Online-Services für die Nintendo Switch an den Start gehen. Doch der Launch wurde nun auf 2018 verschoben. Immerhin hat Nintendo nun verraten, wie teuer das Online-Zocken auf der neuen Hardware wird. Und im Gegensatz zur Konkurrenz haben sie einen deutlich besseren Preispunkt.

Nintendo Switch - So teuer werden die Online-Services - Start erst 2018

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 5/291/1
Die Nintendo Switch bekommt erst 2018 ihren Online-Service.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So soll der Online-Service der Nintendo Switch für 20 Dollar im Jahr berechnet werden. Vermutlich wird das Ganze einfach hierzulande in Euro umgerechnet. Wer monatlich bezahlen will, wird mit vier Dollar zur Kasse gebeten, während es noch eine dreimonatige Rate für acht Dollar gibt. Neben Voice Chat und verschiedenen Rabatten im eShop der Nintendo Switch sollen die Online-Services noch Zugriff auf eine Auswahl an Classic-Games bieten.

Online-Services erst 2018

Doch der Online-Bezahldienst der Nintendo Switch soll nicht vor 2018 an den Start gehen. Zum Zeitpunkt dieser News gab es noch kein genaueres Datum für den Launch. Möglicherweise wird dieses erst im Rahmen der E3 genannt, wenn Nintendo einen Livestream abhält.