Eine japanische Firma, die sich auf das Herunterbrechen der Produktionskosten von technischen Geräten spezialisiert hat, hat nun auch die Nintendo Switch unter die Lupe genommen. Laut "Formalhaut" würde die Konsole etwa 257 Dollar in der Produktion kosten. Auf dem Markt wird sie dann für 299 Dollar angeboten.

Nintendo Switch - So teuer ist die Konsole in der Produktion

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 5/291/1
Kann sich die Nintendo Switch so gut verkaufen, wie die Experten schätzen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit würde Nintendo etwa 42 Dollar pro verkaufter Switch an Profit einfahren. Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit große Probleme damit, Konsolen mit Gewinn zu produzieren. Die Wii U wurde damals sogar teilweise mit Verlust an die Kunden verkauft, um die Hardware weiter anzupreisen. Jedoch funktionierte auch dieser verzweifelte Schritt nicht. Nintendo hatte schon vor dem Release der Nintendo Switch angekündigt, dass sich dies bei der neuen Konsole nicht wiederholen würde.

Einschätzungen zur Verkaufskraft

Formalhaut hat sich auch zu einer ersten Prognose zur Nintendo Switch hinreißen lassen. Laut dem Unternehmen könnte sich die Konsole bis Ende 2018 mehr als 30 Millionen Mal verkaufen. Damit dies aber eine realistische Zahl wird, muss Nintendo langsam die Produktion der Konsole ankurbeln. Denn aktuell hat fast kein Händler die Nintendo Switch in den Regalen oder in den Online-Shops stehen. Angeblich soll sich dies bis Ende April jedoch bessern.