Nintendo hatte bereits angekündigt, dass der Voice-Chat für sämtliche Online-Games der Nintendo Switch über das Smartphone der Spieler geregelt wird. Grund dafür ist vor allem die Mobilität der Konsole. Ein großes Headset mit in die Bahn oder in den Bus zu nehmen, würde sich laut dem Unternehmen nicht anbieten. Nun sind erste Bilder aufgetaucht, die die Funktion genauer erläutern.

Nintendo Switch - So soll der Voice-Chat über euer Smartphone funktionieren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo Switch
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Für den Voice-Chat der Nintendo Switch wird ein Smartphone und ein Adapter benötigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Bilder zum Voice-Chat-Aufbau der Nintendo Switch stammen vom Peripherie-Hersteller Hori. Darauf ist die Konsole samt Smartphone zu sehen. Jedes Gerät wird nun per Klinkekabel in einen Adapter gesteckt. Auf der anderen Seite des Adapters ist dann wiederrum ein Anschluss für ein Headset oder In-Ear-Kopfhörer vorhanden. Dazu gesellen sich noch Tasten für Lautstärke, einen Lautlosen-Modus und ein Knopf mit unbekannter Funktion.

Offizielle Peripherie für die Switch

Wer nun denkt, dass dies nur die Lösung eines Drittherstellers ist, liegt daneben. Hori hat bereits in der Vergangenheit offiziell lizensierte Peripherie für Nintendo-Konsolen hergestellt. Das hier gezeigte Headset soll zusammen mit Splatoon 2 erscheinen und sogar einige exklusive Kostüme im Spiel freischalten.

Aktuell sieht die hier gezeigte Lösung für die Nintendo Switch und ihren Voice-Chat enorm umständlich aus. Was haltet ihr von dem Aufbau? Ist dies eine akzeptable Lösung für die neue Konsole oder hättet ihr lieber eine einfachere Variante für die Umsetzung des Voice-Chats gesehen?