Der Service Nintendo Switch Online ist erst seit wenigen Tagen aktiv, wurde aber nun schon Opfer der Hacker. Denn diese haben einen Weg gefunden, sich in die Bibliothek der NES-Spiele einzuschleichen und damit völlig neue Spiele zu starten.

Das steckt alles in Nintendo Switch Online:

6 weitere Videos

Der Nintendo Switch Online-Service bietet zum Launch 20 klassische NES-Games wie Super Mario Bros. 3 oder River City Ransom. Bei dem Emulator, der für diese Games von Nintendo genutzt wird, soll es sich laut den Hackern um ein sehr einfaches Programm handeln, dass die Daten der Spiele einfach nur scannt und sie anschließend startet. Ob es sich dabei um eines der 20 Spiele handelt, ist der Nintendo Switch egal. So haben sie es geschafft, eine Vielzahl von emulierten ROMS auf der Konsole abzuspielen.

Hacker zerstören die Konsole

Dennoch riskieren die Hacker damit, dass die Konsole gesperrt wird. Denn die Daten auf die Switch zu bringen, ist nicht so einfach. Das System der Switch muss dafür manipuliert werden. Die Konsole kann dadurch entweder zerstört oder der Account von Nintendo gebannt werden. Nintendo selbst hat allerdings noch keine Anstalten gemacht, um den Fehler von der Konsole zu entfernen.