Nachdem bereits bekannt war, dass die Nintendo Switch eine Smartphone-App für den Voice-Chat in Multiplayer-Spielen nutzen wird, wurde nun noch mehr verraten. In einem Interview mit Gamespot verriet Nintendo-of-America-Präsident Reggie Fils-Aimé, dass die App auch genutzt wird, um Matchmaking und Lobbys zu managen.

Nintendo Switch - Matchmaking und Lobbys werden auch über Smartphone-App geregelt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 5/291/1
Kann sich die App für den Multiplayer der Nintendo Switch durchsetzen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Smartphone-App, die wir schaffen, wird ein Teil unseres Online-Services sein“, so Fils-Aimé im Interview. „Wir denken, dass diese einen sehr attraktiven Teil des Gesamtangebots ausmacht, weil die Spieler damit Voice-Chat, Machtmaking und Lobbies betreiben können. Wir denken außerdem, dass dies eine sehr elegante Lösung ist. Denn wenn man die Nintendo Switch unterwegs nutzt und man versucht ein schnelles Match in Mario Kart zu fahren, würde ein klobiges Gamer-Headset nur eine Herausforderung sein.“

Exklusiv auf App beschränkt?

Bislang ist noch nicht ganz klar, ob die Nintendo Switch auch im Konsolenmodus nur über die App mit Voice-Chat versorgt wird. Bereits jetzt gibt es viele Stimmen der Fans, die die App nicht gutheißen. Immerhin ist dies ein zusätzliches Gerät, das zur Nintendo Switch betrieben werden muss. Eine interne Lösung wäre selbst unterwegs mit kleineren Mobil-Headsets angenehmer.