Die Nintendo Switch ist ohne Frage auf dem Vormarsch. Doch die klugen Köpfe hinter der Konsole sind noch nicht zufrieden. In einer idealen Welt, so Nintendo, besitzt jeder eine Nintendo Switch. Dies würde laut Entwicklerlegende Shigeru Miyamoto völlig neue Optionen eröffnen.

Wer von euch würde sich mehrere Nintendo-Switch-Konsolen nach Hause holen?

Die Marketing-Strategie wird es sein, ein Verlangen bei den Kunden in Japan, den USA und Europa hervorzurufen, die Nintendo Switch zu kaufen“, heißt es in dem Investoren-Q&A von Shigeru Miyamoto (via Gamezone). „Unsere Ambition ist es, dass nicht nur jeder Haushalt, sondern jede Einzelperson eine Nintendo Switch besitzt. Wenn die Kunden es als gesetzt betrachten, dass jeder eine Nintendo Switch besitzt, dann können wir neue Genre, die sich sehr nach Nintendo anfühlen, kreieren. Und die Nintendo Switch hat ein Leben abseits von bisherigen Smart-Geräten und Videospielsystemen.“

Ein frommer Wunsch

Ob sich das Ganze in der Realität auch umsetzen lässt, darf bezweifelt werden. Selbst die Wii, die auch heute noch zu den erfolgreichsten Konsolen aller Zeiten zählt, hat sicherlich nicht in jedem Haushalt mehrfach gestanden. Dafür ist die Hardware einfach zu kostenintensiv für die Kunden. Und wer braucht wirklich zwei oder drei Nintendo Switch bei sich im Haus?