Schon vor einigen Wochen gab es erste Gerüchte, jetzt ist es offiziell. Die Nintendo Switch bekommt eigene VR-Spiele per Nintendo Labo, dem Papp-Bastelspaß für die ganze Familie. Wie immer habt ihr hierbei die Wahl aus vielen verschiedenen Paketen.

Um die Nintendo Switch überhaupt VR-tauglich zu machen, benötigt ihr eines der Basis-Kits, in dem sich die Linsen für den Aufsatz befinden. Entweder schnappt ihr euch dafür das Komplettpaket mit allen sechs Spielen oder das Basis-Paket, in dem sich nur zwei der Spiele befinden. Ersteres landet für 79,99 Dollar - wir vermuten gleiche Preise in Euro - auf eurem Tisch. Für das kleinere Paket müsst ihr nur 39,99 Dollar bezahlen. Sollte euch VR Labo auf der Nintendo Switch gefallen gibt es dann noch zwei Zusatzpakete (im Grunde die restlichen vier Spiele des normalen Paketes), die ihr euch für jeweils 19,99 Dollar nachkaufen könnt.

Die Spiele im Überblick

Labo VR bietet gleich mehrere Games.

Für Nintendo Labo VR erscheinen zunächst sechs "Games". Die VR-Brille selbst und der Blaster in der normalen Version. Das erste Erweiterungspaket beinhaltet dann die Kamera und den Elefanten. Paket 3 wird mit Vogel und Windpedal geschnürt. Was die Spiele genau machen werden, ist noch nicht bekannt. Schon am 12. April 2019 soll Nintendo Labo VR erscheinen.