Die Nintendo Switch ist nun seit einem Jahr auf dem Markt. Viele Games haben die User begeistern können, doch ist für die meisten wohl noch Luft nach oben. Die Hardware-Power der Nintendo Switch macht einigen Games aber einen Strich durch die Rechnung. Was also, wenn es eine verbesserte Version der Nintendo Switch mit mehr Power geben würde?

Die Switch bekommt zunächst keine neue Hardware-Variante.

Die Leute, die Nintendo nahestehen, haben gesagt, dass die Switch-Features im kommenden Jahr durch zusätzliche Netzwerk-Features und Peripherie über den USB-C-Anschluss erweitert werden“, heißt es in einem Bericht des Wall Streat Journals. „Bei einem Investoren-Meeting im Februar hat Mr. Kimishima, der CEO von Nintendo, verraten, dass er den Lebenszyklus der Nintendo Switch länger als fünf bis sechs Jahre ausweiten will. Diese wären normalerweise der Standard in der Industrie. Laut den Quellen wäre die spätere Einführung von neuen Hardware-Varianten diesem Zweck dienlich.“

Keine Switch 2 in Sicht

Demnach würde es erstmal keine Nintendo Switch 2.0 geben. Welche Peripherie wir in den kommenden Monaten erwarten können, ist noch nicht bekannt. Allerdings hatte Nintendo in den letzten Monaten vermehrt Patente an den Start gebracht. Darunter beispielsweise Beine für einen Roboter. Darf die Switch etwa bald laufen?