Seit Monaten geht es in Japan in Sachen Nintendo Switch drunter und drüber. Nach dem Launch war die Konsole schnell ausverkauft. Die wenigen Exemplare, die dann nach und nach auf den Markt geworfen wurden, waren teilweise in Stunden wieder vergriffen. Der Nachschub an Konsolen ist nun da, aber die Spiele sind jetzt das Problem.

Gehen bald alle Nintendo-Switch-Spiele in Japan aus?

Denn wie die Seite NintendoSoup berichtet, sind fast alle großen Spiele der Nintendo Switch in Japan komplett ausverkauft. Dazu zählen The Legend of Zelda: Breath of the Wild, ARMS, 1-2 Switch sowie Xenoblade Chronicles 2. Neben den kleinen Händler haben selbst große Versandhäuser und Online-Shops keine Spiele mehr im Sortiment. Teilweise werden Vorbestellungen für den bevorstehenden Nachschub an Games angeboten. Doch diese lassen dann auch mindestens eine Woche auf sich warten. Im schlimmsten Fall könnte es sogar einen Monat dauern, bis die User an ihr Nintendo-Switch-Spiel gelangen.

Eine extreme Nachfrage

Daran zeigt sich erneut, wie beliebt die Switch in Japan ist. Erst gegen Ende des Jahres 2017 hat es Nintendo geschafft, genügend Konsolen herzustellen, um dem örtlichen Andrang Herr zu werden. Ob dies auch in Kürze mit den Spielen passieren wird, bleibt allerdings noch abzuwarten. Die Gamer müssen indes hoffen, dass sie bald an ihr gewünschtes Spiel für die Nintendo Switch kommen.