Nach Sichtung dieses traurigen Zusammenschnitts zahlloser Einzelschicksale werdet ihr dem Hardware-Gott danken, dass ihr keine Nintendo Switch mehr abbekommen habt. Das ist übrigens ein satirischer Satz.

Nintendo Switch - Dieser Clip zeigt das Ausmaß der Hardware- und Software-Probleme

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo Switch
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Na wer hätte das gedacht? Die Switch ist auch ein Barcode-Reader!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vorweg muss man natürlich sagen, dass es da draußen mittlerweile sicher eine knappe Million glückliche Besitzer einer Nintendo Switch gibt, die unter Umständen über keine Probleme klagen. Aber allein dieser Zusammenschnitt an diversen Launch-Wehwechen zeigt, dass Nintendo an einigen Punkten noch werkeln darf. Wie kann es denn sein, dass der Bildschirm der Hybrid-Konsole allein durch das Andocken zerkratzt wird? Oder dass das Schlaufenzubehör für die Joy-Con-Controller bei falschem Anbringen so fest einrastet, dass man es quasi nicht mehr lösen kann - vor allem für Kinder dürfte das ein echtes Problem sein. Klar, hier ist man selbst in der Verantwortung, aber da die Switch auch von Kindern benutzt werden soll, und diese Plus und Minus sicher immer wieder verwechseln werden, ist das etwas, über das Nintendo nachdenken sollte. Und dann die Geräusche, die das Gerät bei manchen macht - erinnert das noch jemanden an Stephen Kings Puls?

Zelda Williams, Tochter des verstorbenen Komikers Robin Williams - und ja, er hat sie nach der Prinzessin benannt - streamt derzeit auf Twitch für einen guten Zweck. Hoffen wir mal, dass sie nicht ebenso mit Problemen zu kämpfen hat oder dass sich ihre Switch in einen Barcode-Reader verwandelt.

Ein weiteres Video

"I got 99 Problems, but a switch ain't one", wird so mancher sich nun sicherlich denken. Aber was ist mit euch? Wer von euch besitzt eine Switch und wer hat schon selbst Probleme gehabt? Oder spielt ihr alle glücklich The Legend of Zelda: Breath of the Wild? Lasst es uns wissen.