Aktuell gibt es auf der Nintendo Switch ein kleines Problem. Wie einige User feststellen mussten, löscht die Konsole Daten über die gespielte Zeit für Titel, die vor mehr als einem Jahr angefangen wurden. So beispielsweise bei Zelda: Breath of the Wild, das zusammen mit der Nintendo Switch vor einem Jahr erschienen ist.

Auf der Switch kommt es derzeit zu einem Fehler.

Viele vermuteten, dass die Nintendo Switch darauf eingestellt ist, die Daten zur Spielzeit nur für ein Jahr zu sammeln, bevor sie gelöscht werden. Andere spekulierten, dass die Switch das Jahr in Sachen Datum nicht für die Spielzeit in Betracht zieht. Sie würde demnach nach zwölf Monaten einfach wieder von vorn anfangen zu zählen. Das ist aber nicht der Fall, wie Nintendo selbst auf Twitter mitteilte. Die Anzeige würde aktuell nicht richtig funktionieren. Man suche bereits nach einer Lösung und würde schnellstmöglich eine Lösung bereitstellen.

Ein Glitch auf der Nintendo Switch

Wie die Seite Nintendo Force berichtet, handelt es sich dabei um einen Glitch auf der Nintendo Switch. Denn kurze Zeit später kam die Spielzeit wieder zurück. Offenbar braucht es elf Tage, bis die Zeit wieder korrekt angezeigt wird. Dennoch wird es sicherlich schon bald ein Update für die Konsole geben, um dies in Zukunft zu verhindern.