Über Nintendos NX ist bis auf Gerüchte noch nichts Handfestes zu erfahren. Das Kyotoer Unternehmen hält sich diesbezüglich ziemlich bedeckt - nicht nur den Fans gegenüber. Nachdem sich erst Unravel-Entwickler Coldwood Interactive über Nintendos Geheimniskrämerei ausließ, meldete sich nun auch Ori and the Blind Forest-Entwickler Moon Studios zu Wort.

Nintendo NX - Entwickler schimpft: Auch NX wird keinen Third-Party-Support haben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
Moon Studios' Ori and the Blind Forest
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Viel weiß man noch nicht über Nintendos neue Plattform NX. Und was man weiß, basiert auf Gerüchten und Patentanträgen des Unternehmens. Präsident Tatsumi Kimishima hat zwar versprochen, noch in diesem Jahr Details zur Plattform zu enthüllen, gleichzeitig heißt es aber auch, Nintendo wolle die neue Konsole / das neue Handheld / den Hybrid noch Ende dieses Jahres bis Anfang 2017 auf den Markt bringen. Da bleibt also nicht mehr viel Zeit. Das gilt vor allem für interessierte Entwickler.

Doch die haben offenbar denselben Wissensstand wie wir. Das geht zumindest aus einem Interview mit Unravel-Entwickler Coldwood Interactive hervor. So teilte Entwickler Martin Sahlin mit, dass sie nichts über die NX wüssten. "Ich hatte eine ziemlich unterhaltsame Diskussion mit einem Mitarbeiter Nintendos", so Sahlin. "Im Grunde lautete es, 'Ich zeig dir meins, wenn du mir deins zeigst'. Er wollte also, dass ich etwas für die NX pitche, damit er mir mehr darüber mitteilen könne. Aber es ist ziemlich schwer, etwas zu pitchen, wenn man nicht weiß, was es ist."

Moon Studios verärgert über Nintendos Politik

Und damit steht Coldwood Interactive nicht einmal allein da. Auch der österreichische Entwickler Moon Studios wurde im Regen stehen gelassen, wie Creative Director Thomas Mahler über NeoGAF mitteilte.

"Das ist die ärgerlichste Sache für jeden Entwickler da draußen", so Mahler. "Wir haben ebenfalls mit Nintendo gesprochen und haben nichts erhalten - Ich werde so etwas niemals verstehen. Und um es klarzustellen, es ist nicht nur Nintendo, jeder Hardware-Hersteller behandelt seine Devkits und unveröffentlichte Konsolen wie ein Heiligtum und halten sie derart geheim, dass es in der heutigen Zeit schon an Idiotie grenzt. Nicht einmal, weil die Hardware noch nicht fertig wäre, aber gebt uns zumindest die Spezifikationen, verdammt, damit wir wissen, was für Scheiße wir liefern sollen!"

Wenn eine Hardware Erfolg haben soll, sei es notwendig, erstklassige Software zu bieten. Und wenn Nintendo tatsächlich vorhabe, die NX noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen, dann sei es mittlerweile schon zu spät, noch erstklassige Software zum Launch zu bieten. Es sei einfach nur gehirnverbrannt, die Entwickler erst kurz vor knapp mit der nötigen Hardware zu versorgen. Daher garantiere er schon jetzt, dass Nintendo kaum Third-Party-Support haben werde.

Was meint ihr? Übertreibt es Nintendo mit dem Versteckspiel in Bezug auf NX?

Nintendo - Von Staubsauger bis Sexhotel: Die kuriosesten Nintendo-Facts

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (39 Bilder)