Wenn es für Electronic Arts "Sinn ergibt", so würde das Unternehmen definitiv Spiele für Nintendos kommende NX-Plattform entwickeln.

Nintendo NX - Electronic Arts entwickelt Spiele, sofern es Sinn ergibt

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Executive Vice President Patrick Soderlund sagte gegenüber der BBC, dass man bei EA "großer Fan von Nintendo" wäre und die Japaner der Grund seien, warum man bei Electronic Arts angefangen habe Spiele zu entwickeln.

"Wir befinden uns mit ihnen im permanenten Austausch. Und wenn sie etwas auf den Markt bringen und es für uns Sinn ergibt, dann sind wir dabei", so Soderlund.

Wird EA für Nintendo NX entwickeln?

Mit dieser Aussage lässt sich schwer abschätzen, ob EA bereits das eine oder andere Spiel für die NX entwickelt oder ob erst abgewartet wird, wie sich Nintendos neue Plattform schlägt. Denn zwar unterstützte EA Nintendo Jahrzehnte, zuletzt selbst bei der Wii U, zog dann aber vor einigen Jahren den Support aufgrund wenig verkaufter Konsolen - und damit Spiele - zurück.

Erst Ende vergangenen Jahres meinte CEO Andrew Wilson: "Wenn es um Nintendo geht, so hatten wir über Jahre hinweg eine gigantische Beziehung. Wir werden jede und alle Möglichkeiten mit ihnen auf die gleiche Art und Weise untersuchen, wie wir es mit allen anderen Plattform-Gelegenheiten tun."

FIFA 17 - Die Geschichte der FIFA-Reihe

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (83 Bilder)