Update:

Die GfK konnte oder wollte die Umfrage auf unsere direkte Anfrage hin weder kommentieren, bestätigen noch dementieren. Dass diese Umfrage also angeblich bestätigt worden sei, darf von daher bezweifelt werden. Gut möglich, dass es sich hierbei also mal wieder um ein bloßes Gerücht gehandelt haben könnte.

Ursprüngliche Nachricht:

Der für gewöhnlich gut informierte Nintendo-Enthusiast Liam Robertson a.k.a. Doctor Cupcakes hat Informationen zur Nintendo NX erhalten, die Details zur Auflösung, Achievement-System und Konnektivität der Plattform verrät.

Nintendo NX - Angebliche Umfrage verrät Details: 900p-Auflösung und keine Hybrid-Konsole *UPDATE*

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Nintendo will in diesem Jahr neue Details zur NX preisgeben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu Nintendos NX-Plattform sind mehr Gerüchte als tatsächliche Fakten im Umlauf. Und wenn es Fakten sind, dann meist Patente, die nicht unbedingt in der gezeigten Form oder überhaupt zum Einsatz kommen.

Jüngst kam das Gerücht hinzu, Nintendos NX sei in der Lage, sowohl mit PCs, Smartphones, Tablets als auch mit Konkurrenz-Geräten wie der PS4 oder der Xbox One zu kommunizieren.

Wall Street Journals Takashi Mochizuki, der sich genau mit der NX auseinandersetzt, zitierte hierbei Macquaries Analysten David Gibson.

GfK-Umfrage enthüllt detaillierte Informationen

Nun gibt es weitere Details. Und die liefert Nintendo-Enthusiast und -Insider Liam Robertson a.k.a. Doctor Cupcakes. Dieser erhielt Einblick in eine Umfrage des deutschen Markforschungsinstituts GfK SE, dem deutschlandweit führenden und weltweit viertgrößten Unternehmen in diesem Bereich. In Deutschland erhebt die GfK beispielsweise die Einschaltquoten für das Fernsehen.

Angeblich soll es sich hierbei tatsächlich um eine bestätigte Umfrage handeln. Schaut man sich den Screenshot an, so gibt es einige interessante Details:

  • Exklusive Spielereihen mit Mario, Zelda, Donkey Kong und mehr.
  • Verbindet euch über das Nintendo Network mit Nintendo-Spielern auf der ganzen Welt.
  • Nahtloses Gameplay zwischen Nintendo NX-Konsole und Nintendo NX-Handheld.
  • Erhaltet und teilt Gaming-Errungenschaften, Triumphe und Niederlagen mit euren Gaming-Freunden und der Nintendo-Gaming-Community.
  • Surft im Internet oder macht Videoanrufe über euren Fernseher.
  • Unterstützt Videostreaming mit 4K / 60 FPS.
  • Gameplay-Grafik mit 900p / 60 FPS.

Mit dem nahtlosen Gameplay zwischen der NX-Konsole und dem NX-Handheld wäre das Gerücht einer Hybrid-Konsole aus der Welt geschafft. Eher klingt das nach unterschiedlichen Geräten, die dieselbe Plattform teilen und zwischen denen Crossplay ohne Weiteres möglich ist. Entweder das oder die einzelnen Bestandteile einer möglichen Hybrid-Konsole können unabhängig voneinander genutzt werden.

Dass die Spiele allerdings nur mit 900p laufen, um tatsächlich 60 FPS zu garantieren, würde eher darauf deuten, dass sich die NX technisch kaum von Sonys PS4 und Microsofts Xbox One unterscheidet, bei denen ebenfalls Kompromisse eingegangen werden müssen, um entweder Full-HD oder 60 FPS zu garantieren.

Interessant ist hierbei, dass 4K-Videostreaming möglich sein soll. Ein Feature, das bei der Konkurrenz erst noch durch Updates möglich gemacht werden soll.

Mit Miitomo hat Nintendo erst Ende letzten Jahres die erste hauseigene Mobile-App vorgestellt. Gut möglich, dass man für die NX-Plattform an einer ähnlichen, wenn nicht sogar derselben App für die Kommunikation arbeitet.

Im Lieferumfang selbst sollen sich neben der Nintendo NX-Konsole [das Handheld wird hier nicht genannt, was wiederum darauf schließen lässt, dass es zwei unterschiedliche Geräte sein werden und keine Hybrid-Konsole] noch eine Sensorleiste, ein Game Controller sowie ein HDMI-Kabel befinden.

Was meint ihr? Nintendos Präsident Tatsumi Kimishima hat für dieses Jahr neue Details zur NX versprochen. Spätestens dann wissen wir mehr.

Nintendo - Von Staubsauger bis Sexhotel: Die kuriosesten Nintendo-Facts

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (39 Bilder)