Nachdem Nintendo im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinnanstieg von satten 77 Prozent verzeichnen konnte, übernimmt das Unternehmen nun Monolith Software: Nintendo ist zum größten Aktionär geworden und hält 80 Prozent der Papiere. Weitere 16 Prozent sind Eigentum von Namco Bandai.