Nintendo hat die Termine zu den beiden 'Wii U'-Spielen Splatoon und Yoshi's Woolly World bekannt gegeben. Außerdem nannte man mit dem September 2015 den Zeitraum für die Veröffentlichung von Mario Maker.

Nintendo - Termine zu Splatoon und Yoshi's Woolly World bekannt, neue amiibos vorgestellt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Yoshi's Woolly World erscheint am 26. Juni 2015 in Europa und wird drei ganz besondere amiibo-Figuren bieten: sie entstammen dem 'Woolly World'-Universum und werden daher voll und ganz als Woll-Yoshi dargestellt. Die amiibo-Figuren gibt es einzeln, wobei auch eine Limited Edition mit einem grünen Woll-Yoshi und dem Spiel geplant ist. Verwendet man einen solchen amiibo-Yoshi, dann taucht im Spiel ein zweiter auf, den man ebenso steuern muss und auch verschlingen kann.

Das Spiel wird zwei Modi enthalten. Einmal einen klassischen Modus, der selbsterklärend sein dürfte – und einmal den entspannten Modus. Der soll diejenigen Spieler ansprechen, die weniger Herausforderung suchen und einfach nur problemlos durch die Level gelangen wollen. Jederzeit wird man zwischen den beiden Modi wechseln können.

Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass Project Zero (Fatal Frame 5: The Black-Haired Shrine Maiden) noch in diesem Jahr für die Wii U erscheinen wird.

Unterdessen wird der Multiplayer-Shooter Splatoon am 29. Mai für Nintendos Heimkonsole auf den Markt kommen. Natürlich werden auch amiibo-Figuren herauskommen – einen Blick darauf könnt ihr im folgenden Video werfen.

5 weitere Videos

Apropos amiibo: Nintendo stellte eine neue Welle vor. Am 29. Mai erscheinen die beiden Pokémon Pummeluff und Quajutsu, im Juni darf man sich auf Zero Suit Samus, Palutena, Dark Pit und Ganondorf freuen. Und im Juli erscheinen Olimar, Dr. Mario und Bower Jr.

Übrigens: damit auch der normale 3DS in den Genuss der amiibo-Figuren kommt, wird im Herbst 2015 ein entsprechender NFC-Adapter auf den Markt kommen.