Wie Nintendo bekannt gibt, wird man einige der Online-Dienste für Wii und DS am 20. Mai dieses Jahres einstellen. Zwar bestätigten das bislang nur Nintendo Japan und Australien, es ist aber davon auszugehen, dass auch Europa und Nordamerika am gleichen Tag oder kurz darauf folgen werden.

Nintendo - Online-Dienste für Wii und DS werden eingestellt, 3DS Video ebenso

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Bald lassen sich auf der Wii keine Mehrspieler-Titel mehr online zocken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sobald die Dienste geschlossen werden, lässt sich mit der Wii und dem DS nicht mehr online spielen - darunter befinden sich natürlich Mario Kart und andere beliebte Titel. Auch hat man damit keinen Zugriff mehr auf Matchmaking und Ranglisten. Weiterhin nutzbar sein werden jedoch folgende Dinge: Internet-Kanal, DS-Browser, DSi-Browser, DSi Shop, Nintendo Wi-Fi Connection Pay & Play, Wii Shop Channel, YouTube und Hulu (wo es verfübar ist).

Nicht betroffen davon sind die Wii U und der 3DS. Dennoch, zumindest beim 3DS wird Nintendo einen Service einstellen: Nintendo Video. Für Japan und Australien wurde der 31. März genannt.

Über Nintendo Video wurden beispielsweise Filmtrailer, Sport-Videoclips, animierte Kurzfilme und Musik-Videos veröffentlicht - sowohl in 2D als auch 3D. Warum der Video-Dienst eingestellt wurde, bleibt unklar. Vermutlich wurde das Ganze von den Usern immer weniger genutzt. Ob eine Alternative geplant ist, bleibt fraglich.