Passend zu Super Mario Bros.' 30. Jubiläum hat Nintendo seinen neuen Präsidenten verkündet. Tatsumi Kimishima, der bisher den Posten des Personalchefs innehatte und zuvor die Nordamerika-Division leitete, ist nun der neue Präsident des Traditionsunternehmens.

Nintendo - Nintendos neuer Präsident steht fest

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Kimishima ist Nintendos neuer Präsident
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es könnte keinen besseren Zeitpunkt für seine Vorstellung geben als das 30. Jubiläum des Firmen-Maskottchens. Rund zwei Monate nach dem Tod von Satoru Iwata hat Nintendo wieder einen neuen Präsidenten. Den Posten übernimmt nun Tatsumi Kimishima. Der 65-Jährige war zuvor von 1973 bis 2000 als General Manager bei der japanischen Sanwa Bank of Japan tätig, bevor er in den Finanzvorstand der Pokémon Company wechselte. Von 2002 bis 2006 arbeitete Kimishima dann bei der Nordamerika-Division von Nintendo als Präsident, bevor ihn Reggie Fils-Aime beerbte. Seither war er der Personalchef im Kyotoer Hauptquartier.

Im Gegensatz zu Satoru Iwata, der als Programmierer ja direkt aus der Spieleindustrie kam, ist Kimishimas Welt eher wirtschaftlicher Natur. Die bewusste Wahl könnte bedeuten, dass Verantwortliche wie Shigeru Miyamoto und Geniyo Takeda mehr kreative Macht und Verantwortung innerhalb Nintendos erhalten werden. Beide sollen auch neue Posten erhalten. Miyamoto den des "Creative Fellow" und Takeda den des "Technology Fellow". Takeda und Miyamoto hatten in der Zwischenzeit nach Iwatas Tod auch gemeinschaftlich die Aufgaben des Präsidenten und CEOs vorrübergehend übernommen. Die Bereiche Finanzen, Qualitätssicherung und Marketing übernehmen fortan Shigeyuki Takahashi, Shinya Takahashi und Satoshi Yamato .

Kimishima wird seinen neuen Posten ab dem 16. September 2015 antreten. Es bleibt abzuwarten, ob und wenn ja, wie sich der Kurs Nintendos mit ihm an der Spitze ändern wird. Aber man kann davon ausgehen, dass Kimishima das kreative Ruder den anderen überlassen wird. Dennoch, wird es dann vielleicht ein Kimishima Asks geben?