1,91 Millionen 'Wii U'-Konsolen konnte Nintendo zum Weihnachtsgeschäft verkaufen, wie das Unternehmen im aktuellen Geschäftsbericht bestätigt. Dabei ist die Rede von Verkäufen und nicht von an die Händler ausgelieferten Konsolen.

Nintendo - Nintendo verkauft fast 2 Mio. 'Wii U'-Konsolen im Weihnachtsgeschäft

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Die Zahlen sehen doch ganz gut aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt kommt die Wii U damit auf 9,2 Millionen verkaufte Einheiten und liegt weiterhin auf den dritten Platz. Sony verkaufte von der PlayStation 4 inzwischen 18,5 Millionen Geräte und Microsoft liegt bei etwa 11 Millionen mit der Xbox One.

Super Smash Bros. for Wii U mit 3,39 Mio. und Mario Kart 8 mit 4,77, Mio. waren die bestverkauften Spiele auf der Wii U. Nintendo rechnet nun damit, im gesamten Geschäftsjahr, das im März enden wird, insgesamt 3,6 Millionen Wii Us zu verkaufen. Bei der Software rechnet man jetzt mit 25 Mio. statt der vorher 20 Mio. Verkäufen.

Auch wenn der Start des New 3DS in Japan ein Erfolg war, so lag der Absatz bei 7,08 Millionen Geräten, was gleichzeitig einen Rückgang darstellt. Besonders erfolgreich waren die beiden neuen Pokémon-Editionen, die sich insgesamt 9,36 Mio. Mal verkauften, während Super Smash Bros. für den 3DS immerhin noch auf sehr gute 6,19 Mio. Einheiten kommt. Bis zum Ende des Geschäftsjahres will Nintendo weitere 2 Millionen 3DS-Handhelds verkaufen.

Der Nettogewinn von Nintendo liegt bei umgerechnet knall 446 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um mehr als 480 Prozent.