Nachdem Nintendo jahrelang um den Mobile-Markt herumgeschlichen ist, verkündete der Konzern jetzt eine Partnerschaft mit dem japanischen Mobile-Riesen DeNA, um Smartphone-Spiele zu entwickeln.

Nintendo - Nintendo und DeNA entwickeln Smartphone-Spiele, Iwata bestätigt neue Konsole

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Spiele sollen Nintendo-Figuren aufgreifen und exklusiv für mobile Geräte – also Smartphones und Tablets – entwickelt werden. Dabei macht Nintendo nochmals deutlich, keine Portierungen bereits bekannter Spiele zu entwickeln. Da man weiterhin Qualität bezüglich der Spielerlebnisse bieten wolle, werden die neuen Spiele voll und ganz auf die Smart-Devices optimiert und auch nur für deren Funktionen erschaffen.

Darüber hinaus werden Nintendo und DeNA einen Cross-Platform-Dienst im Herbst dieses Jahres starten, der auf Smartphones, Tablets, PCs und Nintendos eigenen Geräten laufen soll. Der Dienst soll eine Mitgliedschaft voraussetzen.

Im Rahmen dieser Partnerschaft erhält Nintendo 10 Prozent der Firmenanteile von DeNa, DeNA hingegen 1,24 Prozent der Firmenanteile von Nintendo.

Momentan läuft eine Pressekonferenz rund um die Verkündigung der Partnerschaft, auf der Nintendo-Chef Satoru Iwata die Arbeiten an einer neuen Konsole bzw. einer neuen Hardware bestätigte. Die hört auf den Codenamen "Nintendo NX" und soll ein "brandneues Konzept" bieten – weitere Details wollte er aber nicht verraten. Weitere Details zu der neuen Hardware will Nintendo im nächsten Jahr veröffentlichen.

Nintendo - Super Mario auf dem iPhone? Nintendos "Ja!" zu Mobile-Games4 weitere Videos