Während der Nintendo Direct kündigten die Japaner nicht nur Mario Party 3DS und The Legend of Zelda 3DS an, sondern auch einige weitere Perlen.

So wird es zum Beispiel der Klassiker Earthbound auf die Virtual Console der Wii U schaffen, nachdem dies zahlreiche Spieler forderten. Weitere Details lassen hier aber noch auf sich warten.

Auch befindet sich ein neues Yoshi's Island für den Nintendo 3DS in Entwicklung, das sich am SNES-Original orientieren wird. Erscheinen wird es gegen Ende des Jahres. Weitere Details sind leider nicht bekannt.

Unterdessen dürfen sich Zelda-Fans ein weiteres Mal freuen, die Virtual Console auf dem 3DS bekommt bereits am 30. Mai die beiden GBC-Klassiker The Legend of Zelda: Oracle of Ages und Seasons.

Zudem gab Nintendo bekannt, dass Shin Megami Tensei IV demnächst ebenfalls in Europa erscheinen wird - vermutlich so wie die US-Version im Sommer. Und auch Professor Layton and the Azran Legacy wird noch in diesem Jahr für den 3DS auf den Markt kommen. Pech für die Amerikaner: die dürfen erst im nächsten Jahr zum sechsten Mal knobeln. Fans japanischer Spiele dürfen sich sogar noch mehr freuen: Bravely Default wird noch in diesem Jahr in Europa erscheinen, in den USA aber ebenfalls erst 2014.

Übrigens: Wii U Panorama View wird zusammen mit dem kommenden großen Firmware-Update erscheinen. Anfangs werden vier Touren bereitgestellt, jede davon kostet 1,99 Euro.

5 weitere Videos

Dein Highlight der Nintendo Direct-Präsentation vom Mittwoch?

  • 34The Legend of Zelda: A Link to the Past 2
  • 10Yoshi's Island 3DS
  • 9Ein anderes Spiel
  • 4Mario Party 3DS
  • 2Bravely Default: Flying Fairy
  • 2Mario & Luigi: Dream Team
  • 1Mario Gold: World Tour
Es haben bisher 53 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen