Die in den USA ansässige Firma IA Labs verklagt Nintendo Japan und Nintendo of America wegen einer Patentverletzung.

Nintendo - Neue Klage einer Fitnessfirma

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/44Bild 70/1131/113
So ziemlich jedes Wii-Zubehör ist betroffen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Noch gestern berichteten wir über Nintendos Erfolg im Rechtsstreit mit Anascape. Auch diese Firma sah in bestimmten Produkten eine Patentverletzung und forderte eine hohe Geldsumme.

IA Labs klagt an, zwei ihrer von Patenten geschützten Technologien kämen in Nintendo Produkten zum Einsatz. Dazu zählt die Wii Konsole an sich, Wii Fit, Wii Fit Plus, das Wii Balance Board, Wii Remote, Wii Wheel, Wii MotionPlus, Wii Nunchuk und der Wii Zapper.

Bei den beiden Patenten geht es um "Computer interactive isometric exercise system and method for operatively interconnecting the exercise system to a computer system for use as a peripheral" und "Force measurement system for an isometric exercise device."

IA Labs habe zwischen 2007 und 2008 im Kontakt mit Nintendo gestanden und über die möglichen Überschneidungen ihrer Patente gesprochen. So wollte die Firma unter anderem ihre Technologie an Nintendo lizenzieren

Wie hoch die Schadensersatzforderung ausfällt wurde jedoch nicht bekannt gegeben. Man möchte aber auch einen Verkaufstop der betroffenen Produkte erreichen.

Produkte von IA Labs, welche Nutzen von den Patenten haben, ist unter anderem die XR Station. Wie die funktioniert zeigt folgendes Werbevideo ganz gut.

5 weitere Videos