Nintendos eShop steht wieder in vollem Umfang zur Verfügung, nachdem dieser in den vergangenen Tagen mit massiven Problemen zu kämpfen hatte.

Nintendo - Nach mehrtägigen Problemen: eShop wieder voll funktionsfähig

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 70/751/1
Ab sofort ist der eShop wieder besuchbar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nintendo hatte den Ansturm an den Weihnachtsfeiertagen unterschätzt, so dass die Serverlast enorm anstieg - vor allem Besitzer einer neuen Nintendo-Konsole sorgten für zahlreiche Server-Aktivitäten.

Darüber hinaus nutzten viele Nutzer die neue Möglichkeit, sich eine Nintendo Network ID auf dem 3DS zu erstellen. Durch diese Probleme war der eShop über die Tage kaum bzw. nicht erreichbar, weshalb Nintendo PokéBank verschieben musste und dadurch sogar zahlreiche verärgerte Poké-Fans einen kleinen Shitstorm auf Twitter auslösten.

Jedenfalls könnt ihr nun wieder den eShop besuchen, Nintendo behob sämtliche Probleme. Das Unternehmen entschuldigt sich bei allen Nutzern und bedankt sich für die Geduld.

Was Pokémon Bank und PokéMover betrifft, so will Nintendo bald Details zu deren Veröffentlichung bekannt geben.