Takashi Tezuka, Nintendos General Manager of EAD Software Development Department und verantwortliche Produzent hinter so ziemlich jeden Mario-Titel seit Super Mario Sunshine für den GameCube äußerte in einem Interview den Wunsch, endlich auch mal etwas anderes entwickeln zu wollen.

Nintendo - Mario-Designer: Ich möchte auch mal an etwas anderem arbeiten als nur Mario

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Takashi Tezuka ist es wohl langsam leid, ständig Mario-Spiele zu entwickeln
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Takashi Tezuka ist nicht zu beneiden. Obwohl er seit 1984 bei Nintendo angestellt ist und bei Mario Bros. 2 erstmals als verantwortlicher Director fungierte und später die Position des General Manager of EAD Software Development Department übernahm, der größten Entwicklungs-Divison innerhalb Nintendos, kennt ihn fast niemand, der sich nicht genau mit Nintendo beschäftigt. Zu groß der Schatten, den Mastermind Shigeru Miyamoto auf alle anderen wirft. Seit 1997 ist Tezuka auch als Produzent tätig und hat seither jeden wichtigen Mario-Titel betreut.

Vor kurzem deutete Miyamoto an, dass man in Zukunft durchaus mit Super Mario Galaxy 3 rechnen dürfe, nur eben nicht mehr für die Wii U. Und wahrscheinlich auch nicht mehr mit Tezuka als Produzent, wenn es nach ihm ginge. In seiner Kolumne in der aktuellen Famitsu sprach Tezuka über die Arbeit an den Mario-Titeln und deutete an, auch einmal etwas anderes machen zu wollen.

"Wir werden auch weiterhin 3D- und 2D-Mario-Spiele entwickeln, aber ich möchte eines produzieren, das selbst New Super Mario Bros. übertrifft", so Tezuka. "Ich kann zum Zeitpunkt nichts Konkretes sagen, aber ihr werdet es vielleicht in ein paar Jahren zu Gesicht bekommen. Ich möchte außerdem ehrlich mal an etwas anderem arbeiten als Mario."

Klingt ziemlich frustriert?

Im folgenden Clip von Eurogamer gehen Mario-Schöpfer Miyamoto und Takashi Tezuka das legendäre Level 1-1 aus Mario Bros. durch, plaudern ein wenig aus dem Nähkästchen und sprechen über die Idee hinter diesem ersten Level:

5 weitere Videos