Nach all den Gerüchten und dem überraschend gesprächigen Shigeru Miyamoto kündigt Nintendo nun auch offiziell den Wii-Nachfolger an. Mehr vom System wissen wir dadurch aber leider auch nicht, selbst der Name bleibt ein Geheimnis.

Nintendo - Kurz und knapp: Nintendo kündigt Wii-Nachfolger an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 69/701/70
Mit Spannung warten wir nun auf die E3 im Juni
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn bei der Ankündigung handelt es sich um nicht viel mehr als eine Bestätigung, dass die neue Konsole 2012 erscheinen und auf der E3 Expo spielbar sein wird. Zu diesem Zeitpunkt wird man auch weitere Informationen preisgeben. Die E3 findet vom 7. bis 9. Juni in Los Angeles statt.

Im gleichen Zug verkündet der Konzern noch, dass von der Wii seit dem Launch in 2006 bis März 2011 86,01 Millionen Exemplare verkauft wurden.

Da die Bekanntgabe zusammen mit der Veröffentlichung des Finanzberichts für das letzte Geschäftsjahr gemacht wurde, weist Nintendo noch darauf hin, dass die Verkaufszahlen für das neue System nicht in der Prognose für das nächste Geschäftsjahr (endet März 2012) enthalten sind. Eine Veröffentlichung vor diesem Termin ist also auszuschließen, derzeit gibt es Gerüchte über einen Japan-Launch im Juni 2012.