Hartnäckig halten sich derzeit die Gerüchte um einen neuen Nintendo DS aufrecht, der übernächste Woche auf der GDC angekündigt werden könnte. Statt kleine Detailverbesserungen, strebt Nintendo angeblich eine Generalüberholung des Handhelds an. Doch wie sieht es mit einem Wii-Nachfolger aus?

Nintendo - Kein Wii-Nachfolger in nächster Zeit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Ab den neunten März wissen wir mehr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nintendos Cammie Dunaway erklärte gestern in einem Interview gegenüber Gamespot auf dem Nintendo Media Summit in Kalifornien, dass man einen Wii-Nachfolger nicht so schnell erwarten sollte. Immerhin hat man mit der Konsole noch viel vor, gerade was die Ausweitung der installierten Nutzerbasis im Vergleich zur PlayStation 2 angeht.

Jedoch soll es laut Dunaway zu Nintendos Tradition gehören, immer nach neuen Innovationen zu suchen und auch an einer neuen Hardware-Plattform zu arbeiten. Sobald die Zeit dafür reif ist, wird Nintendo den Wii-Nachfolger fertig haben und auf den Markt bringen können. Weitere Details hierzu nannte sie nicht. Das verstärkt wiederum die Gerüchte eines neuen Nintendo DS, da Nintendo eine Heimkonsole in den letzten Wochen immer wieder dementierte. Ebenso scheint eine HD-Wii aktuell unrealistisch zu sein.