Nintendos amiibo-Figuren können die Daten von nur einem einzigen Spiel speichern, wie Nintendo auf der offiziellen Webseite enthüllte.

Nintendo - Jede amiibo-Figur speichert Daten von nur einem Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Jede amiibo-Figur speichert nur die Daten von einem Spiel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer die Daten von einem anderen Spiel darauf speichern möchte, muss die vorhandenen auf der Figur vorher erst löschen. Das ist mit der aktuellen System-Firmware der Wii U möglich, bei der sich ein entsprechender Punkt in den Einstellungen befindet.

Und auch wenn sich die Daten von nur einem Spiel auf den Figuren speichern lassen, so können diese dennoch bei anderen Titeln verwendet werden, die keinen Daten speichern.

Nutzt man beispielsweise die amiibo-Figur von Luigi mit gespeicherten 'Smash Bros'-Daten für Mario Kart 8, um den Luigi-Rennanzug freizuschalten, dann ist das problemlos möglich. Nintendo spricht hier von 'read only'-Spielen – also Spiele, die keine Daten auf den Figuren hinterlassen.

Erst Anfang der Woche berichteten wir über zwei weitere Wellen an frischen amiibo-Figuren, die im Januar bzw. Februar 2015 kommen werden. Das sind Bowser, Toon Link, Rosalina, Meta Knight, Lucario, Shiek (bzw. Sheik), Ike, König Nickerchen (King Dedede), Shulk, Sonic und Mega Man.

Die erste Welle an amiibo-Figuren ist hierzulande ab dem 28. November verfügbar. Am 19. Dezember startet die zweite Welle.