Voller Freude ist man wohl gerade bei Nintendo: Wie das japanische Unternehmen nun bekannt gegeben hat, konnte der Jahresgewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr (01. April 2006 bis 31. März 2007) um 77 Prozent gesteigert werden. Verantwortlich dafür sind Rekordverkäufe von Nintendo DS und der Wii.

In diesem Zeitraum konnte Nintendo alleine von dem Handheld 23 Millionen Exemplare absetzen. Von der Wii gingen im letzten Geschäftsjahr weltweit hingegen 5,84 Millionen Einheiten über die Ladentheken - das Ziel von 6 Millionen verkauften Konsolen konnte somit nicht ganz erreicht werden.