Apples iPad hat keinen Einfluss auf die Verkäufe des Nintendo DS. Das bestätigt Reggie Fils-Aime gegenüber CNBC.

„Wir haben keinen Einfluss auf unser Geschäft mit dem DS gesehen. In den ersten drei Monaten haben wir zwei neue Verkaufsrekorde mit dem Nintendo DS aufgestellt“, so Fils-Aime.

Rechnet man noch den April mit ein, soll es sich um das bisher beste Quartal mit dem DS handeln. Es gäbe auch keinen Grund, warum die Verkäufe fallen sollten:„Ich glaube, dass zwei Produkte zur selben Zeit erfolgreich sein können.“

Außerdem sucht Nintendo ständig nach neuen Möglichkeiten, die Produktpalette zu erweitern. Dazu gehört auch der Nintendo 3DS. Der wird zum ersten mal auf der E3 im Juni präsentiert und bietet einen 3D Effekt ohne Brille. „Wir glauben, dass die Verbraucher sehr interessiert daran sein werden.“

Außerdem wurde in den Vereinigten Staaten ein neues Wii Bundle angekündigt. Das enthält nicht nur die Wii, Controller und Wii Sports, auch Wii Motion Plus und Wii Sports Resort sind enthalten. Erstmals wird es dort auch in der Farbe Schwarz angeboten, weiterhin zum gleichen Preis des normalen Bundles (199,99 US Dollar).

„In den letzten vier Monaten haben mehr als fünf Millionen Konsumenten eine Wii Konsole gekauft. Das ist die gleiche Menge, die unsere Konkurrenz innerhalb der letzten 12 Monate verkauft hat.“

5 weitere Videos