Mit dem Black Friday wurde letzte Woche ein vor allem in den USA äußerst beliebter Shopping-Tag abgehalten. Und Nintendo konnte für die gesamte Woche auch einen ordentlichen Umsatz verbuchen, haben doch über 1,5 Millionen Nintendo-Systeme einen neuen Besitzer gefunden.

Nintendo - In einer Woche 1,5 Mio. Systeme verkauft

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 69/701/70
Die Mario-Jubiläums-Editionen von Wii und DSi sind wohl äußerst beliebt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwischen dem 21. und 27. November wurden von Nintendos Handheld-Familie (Nintendo DS Lite, DSi und DSi XL) insgesamt 900.000 Stück verkauft, wie interne Schätzungen ergeben. Auch die Wii-Konsolen waren äußerst beliebt, weshalb der Großteil der 600.000 verkauften Exemplare wohl unter dem Weihnachtsbaum landen dürfte.

Reggie Fil-Aime, Präsident von Nintendo of America, dazu: „US-Shopper haben während der Woche des Black Friday nonstop etwa 9.000 Nintendo-System pro Stunde gekauft.“

Dazu beigetragen haben vor allem zwei der neuen Bundles, die dem Mario-Jubiläum gewidmet sind. Die rote Wii zusammen mit dem Spiel New Super Mario Bros. Wii und der ebenfalls in Rot gehaltene Nintendo DSi XL, welcher zusammen mit Mario Kart DS verkauft wird. In den USA ist zudem der Nintendo DSi noch in zwei neuen Farben (Orange und Grün) mit dem Spiel Mario Party DS erschienen.