Wir berichteten bereits mehrfach über die sich seit Wochen anhaltenden Gerüchte zu einer neuen Nintendo-Plattform. Immerhin bestätigte Miyamoto vorletzten Sonntag offiziell die Arbeiten an einer neuen Hardware. Wenn man den Gerüchten glauben kann, wird Nintendo auf der GDC im März eine neue Plattform präsentieren.

Nintendo - Gerücht: Virtual Boy 2 und Nintendo DS 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 70/721/72
Plant Nintendo einen neuen Virtual Boy?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Indiz dafür sind die beiden von Nintendo geplanten Veranstaltungen, die nur wenige Tage vor der Messe stattfinden sollen. Dort könnte Nintendo kommende Spielehighlights präsentieren, um einer größeren Ankündigung auf der GDC den Weg freizuräumen. Mittlerweile häufen sich die Gerüchte zu einer neuen portablen Hardware. Demnach soll sich der Nintendo DS 2 in Entwicklung befinden.

Wie das französischen Magazin Gamekult berichtet, erhielten die Spieleentwickler bereits Entwicklungskits. Allerdings wäre es ziemlich verwunderlich, wenn Nintendo einen neuen Handheld auf den Markt bringen würde, da sich der DS wie geschnitten Brot verkauft. Viel schlüssiger klingt da schon das Gerücht von dem japanischen Magazin GAME LABO.

Das möchte nämlich erfahren haben, dass die neue Hardware nicht nur Ende 2010 erscheinen wird, sondern dass sich dahinter der Virtual Boy 2 verbirgt. Der Virtual Boy 2 soll allerdings nicht als eigenständiges System erscheinen, sondern als Zubehör für die Wii-Konsole dienen. Das wäre in der Tat vorstellbar, um Sony mit 3D-Spielen die Stirn zu bieten.

Der Virtual Boy erschien 1995 in Japan und den USA und war die erste Konsole, die Spiele in 3D ohne benötigte 3D-Brille darstellen konnte. Da der Virtual Boy allerdings unter anderem wegen des Preises, des miesen Third-Party-Supports und der Gesundheitswarnungen auf der Verpackung floppte, verlor Nintendo bisher kein Wort mehr darüber. Nintendo plante sogar einen Relaunch und einen Virtual Boy 2, verwarf die Pläne aber später wieder.