Emulatoren sind ja eigentlich eine tolle Sache, man kann die Klassiker der Videospielgeschichte noch einmal zocken, egal ob man die dazu nötige Konsole besitzt oder nicht. Üblicherweise auf dem PC zu finden, werden die allerdings auf alle nur möglichen Plattformen portiert.

Nintendo - Geht möglicherweise gegen Nokia vor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 68/701/70
Auf der Wii kann man offiziell einige alte Spiele erwerben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ob PSP, iPod Touch oder auch das allseits bekannte iPhone. In den meisten Fällen sind diese aber dann nicht offiziell zur Verfügung gestellt worden. Ausnahmen wie der „Manomios C64-Emulator“ erlauben zum Beispiel nur extra dafür kaufbare Spiele im Apple-Store.

Aber genau gegen dieses iPhone will Nokia mit ihrem N900 antreten. Das hat natürlich einen Touchscreen, eine ausziehbare Tastatur, GPS und auch eine Kamera.

Eine weitere Besonderheit zeigt ein Video, welches von Nokia selber stammt. Denn natürlich lassen sich mit den passenden Programmen auch dort die Emulatoren einsetzen. So gibt es bereits einige Emulator-Apps, welche zum Download bereit stehen.

Die eigentlichen Spiele, in diesem Fall ROMs genannt, müssten aber von anderen Quellen genommen werden, was die eigentliche illegale Aktion ist. Aber schon allein die Möglichkeit der Emulation zu bewerben, könnte zu Problemen führen.

So äußerte sich Nintendo auch dementsprechend: „Wir sind sehr strikt, wenn es darum geht unser Eigentum zu schützen. Unsere Sachverständigen werden den Fall untersuchen, ob hier eine Rechtsverletzung vorliegt.“

Mittlerweile wurde das offizielle Video wieder entfernt. Ob weitere Schritte folgen bleibt abzuwarten.

5 weitere Videos