Es ist ein wunderschöner Morgen, die Sonne strahlt und die Vögel zwitschern. Mittendrin die 3 ehemaligen Retro Studio Mitarbeiter Mark Pachini, Todd Keller und Jack Mathews, die aus dem Firmengelände eskortiert werden.

Angeblich ein normaler Schritt in Amerika, wenn Kündigungen ins Haus flattern. Warum es jedoch soweit kommen musste und warum die 3 ehemaligen Mitarbeiter gehen mussten, ist noch nicht bekannt. Laut Nintendo wird man weiterhin mit der Tochtergesellschaft Retro Studio zusammenarbeiten; die Trennungs-Gerüchte sind somit nichtig. Die Retro Studios sind bekannt für die letzten 3 erschienen Metroid Prime Titel.