Nintendo will im ersten Monat 4 Millionen Einheiten des Nintendo 3DS verkaufen.

Nintendo - Erwartet im ersten Monat 4 Mio. verkaufte 3DS

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 70/741/74
4 Millionen Stück im ersten Monat
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem der offizielle Verkaufsstart in Japan bekannt gegeben wurde, veröffentlichte das Unternehmen auch eine korrigierte Umsatzerwartung für das laufende Geschäftsjahr. Darin sind auch die erwarteten Verkäufe des 3DS zu finden.

Da das Geschäftsjahr am 31. März endet, bleibt Nintendo nach der Veröffentlichung am 26. Februar in Japan nur etwa ein Monat für die ersten Zahlen. Und so erwartet man zu Beginn 4 Mio. verkaufte Einheiten. Die Prognose für die Software liegt bei 15 Mio. verkauften Spielen.

Durch die Entscheidung den 3DS erst nächstes Jahr zu veröffentlichen, hat man auch die Umsatzerwartungen heruntergeregelt. So erwartet man für das gesamte Jahr nicht mehr mit einem Gewinn von 200 Milliarden Yen (1,8 Mrd. Euro), sondern nur noch 90 Mrd. Yen. (790 Mio. Euro).

Nintendo rechnet dabei mit 17,5 Millionen verkauften Wii-Konsolen (zuvor: 18 Mio.) und 135 Mio. an Software (vorher 165 Mio.). Die DS-Verkäufe wurden von 30 Mio. auf 23,5 Mio. heruntergeregelt und bei der Software geht man von 125 Mio. verkauften Spielen aus (zuvor 150 Mio.).

Der Nintendo 3DS wird in Europa und Nordamerika erst im März 2011 erscheinen.