Auf einer Investorenkonferenz gab Nintendo-Präsident Satoru Iwata neue Details zur kommenden Online-Plattform für die Wii U bekannt. Das „Nintendo Network“ wird auch auf dem 3DS Einzug halten.

Nintendo - Details zum Nintendo Network für 3DS und Wii U

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNintendo
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 70/711/71
Mit diesem Logo wird das Nintendo Network auf den Spieleverpackungen gekennzeichnet
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während das „Nintendo Wi-Fi Connection“-Symbol auf 3DS-Spielen lediglich auf bestimmte Funktionen aufmerksam machen soll, wird das Nintendo Network eine ganze Reihe an Services anbieten, darunter die Kommunikation unter Usern und der Kauf von digitalen Inhalten. In Mario Kart 7 machte Nintendo mit der Community-Funktion bereits erste Schritte in diese Richtung.

Der nur in Japan erhältliche Titel „Tobidasu Pricla Kiradeco Revolution“ wird das erste digital erhältliche Spiel sein, das kostenpflichte Zusatzinhalte bekommen wird. Bei im Handel verfügbare Spiele macht Theathrythm Final Fantasy (derzeit nur für Japan) den Anfang. Square Enix will hierbei weitere Musikstücke zum Download anbieten.

Es ist außerdem geplant, die Spiele im Handel auch digital zur Verfügung zu stellen. Dieses Konzept wurde bereits in das Design des 3DS integriert und auch die nötige Infrastruktur sei bereits gegeben. Für die Wii U will man dies ebenfalls ermöglichen.

Wann das Angebot allerdings verfügbar sein wird, steht noch nicht fest. Man müsse die Beziehung mit den Händlern berücksichtigen, ebenso wie den Markt und die Konsumenten. Für die Zukunft soll dieser Geschäftsteil aber immer wichtiger werden.

Zusätzlich wird für die Wii U ein Account-System entwickelt, das nicht nur weitere Inhalte und Dienste ermöglicht, die Nutzung einer Konsole von mehreren Familienmitgliedern soll damit ebenfalls erleichtert werden.