" Unser Spielfeld ist nicht allein die Games-Industrie", sagt Dr. Bernd Fakesch, General Manager von Nintendo Deutschland. "Wir stehen im Wettbewerb mit allen Entertainment-Anbietern und wollen dem Videospiel einen größeren Anteil am Freizeitmarkt sichern." Mit diesem Ziel präsentiert sich das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder auf der Internationalen Funkausstellung (IFA). Vom 31. August bis 5. September zeigt Nintendo in Berlin Flagge: mit innovativen - und bewegenden! - Spielen für die TV-gebundene Konsole Wii und den tragbaren Nintendo DS.

Gleich am Südeingang der Messe erwartet die IFA-Besucher der "Wii move you"-Bus mit Spielstationen für die Wii. Zu einem Riesen-Spaß im wahrsten Sinne des Wortes soll das Wii-Spiel am IFA-Stand von Epson werden. In vier "Sport-Garagen" werfen Epson 3LCD-Projektoren die Wii-Spiele lebensgroß an die Wand. Zudem sind vier mobile Beamer-Teams auf dem Messegelände unterwegs und ermöglichen den Wii-Spielspaß überall da, wo es Interesse - und eine weiße Projektionswand - gibt.

Rund um den Nintendo-Pavillon im Sommergarten der Messe dreht sich zudem alles um die Nintendo DS Spiele der Touch! Generations-Serie. Sie wenden sich an alle Altersgruppen zwischen 7 und 77. Kinder und Jugendliche, aber auch ihre Eltern und Großeltern können dort in entspannter Atmosphäre die neuesten Trainingsprogramme für Wii und Nintendo DS testen, z.B. Big Brain Academy, Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging: Wie fit ist Ihr Gehirn? und Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging oder English Training: Spielend Englisch lernen.

" Wir laden alle IFA-Besucher herzlich ein, die neue Welt des Videospiels zu entdecken, in der es keine Trennwände mehr zwischen Viel- und Gelegenheitsspielern gibt", sagt Dr. Bernd Fakesch.