Wie die Kollegen von Gamespot berichten, will das japanische Unternehmen Nintendo nächste Woche 2,2 Millionen Aktien des eigenen Unternehmens zurückkaufen. Dieser Vorgang wird satte 25,63 Milliarden Yen, das sind umgerechnet zirka 190 Millionen Euro kosten. Glaubt man den Analysten, will sich Nintendo mit diesem Zug, gegen eine mögliche Übernahme schützen.

Vor kurzem bot Square Enix dem Unternehmen Taito ein Übernahmeangebot von 488,5 Millionen Euro an. Nintendo besitzt derzeit 8,9 Prozent der öffentlichen Aktien. Nach dem Rückkauf werden es über zehn Prozent sein.