Wie die japanische Zeitung Nikkei nun bestätigt, wird Nintendos neue Konsole mit dem Codenamen „Project Cafe“ einen 6 Zoll großen Touchscreen im Controller integriert haben. Da die Nikkei bisher immer recht zuverlässig mit solchen Äußerungen war, sind damit einige Gerüchte um Nintendos Wii-Nachfolger vom Tisch.

Nintendo - 6-Zoll-Touchscreen in Project Cafe bestätigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 70/721/1
Die Konsole mit dem Handheld als Controller. Wir sind gespannt, was Nintendo uns zur E3 zeigen wird.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aber allein ein Touchscreen im Controller ist nicht genug. Der Controller kann noch viel mehr: So soll er, wenn er nicht mit der Konsole verwendet wird, als eigenständiges Tablet dienen. Es handelt sich also um einen eigenständigen Handheld, der als Controller für die Konsole eingesetzt wird. Es soll damit möglich werden, mobile Spiele herunterzuladen und sogar Filme zu sehen. Ob hiermit eine Nintendo-DS-Funktionalität gemeint ist, ist nicht deutlich, ließe sich aber vermuten.

Außerdem soll der Controller eine Kamera eingebaut haben, mit der sich die Spieler selbst aufnehmen und einen Avatar erstellen können, wie man es schon vom Mii Creator auf dem 3DS kennt. Welche Funktionen die Kamera noch haben wird, ob z. B. Videochat oder auch an den 3DS AR-Karten-Spiele möglich werden ist noch nicht bekannt.

Veröffentlicht werden soll die Konsole in der zweiten Jahreshälfte 2012, es ist aber ziemlich sicher, dass die Hardware und erste Demopräsentationen auf Nintendos E3-Pressekonferenz vorgestellt werden.