Nach dem ersten Speicherpunkt auf Abysmo Island schreitet ihr einfach weiter den vorgegebenen Weg entlang. Dieses Mal die Treppe runter, an deren Ende euch auch gleich ein Terrorist überrascht. Ihr hört auch ein Funkgerät, das sich neben dem hinterhältigen Soldaten befindet. Offensichtlich fordert jemand Verstärkung.

Ein graziler Sprung auf den links befindlichen Lastwagen ermöglicht euch eine Fahrt in die Zentrale der Feinde. Ryu hängt sich mit seinen Dolchen ans hintere Ende des Fahrzeugs und fährt mit. Mizuki geht offline und warnt Ryu noch, dass er nicht entdeckt werden darf.

Es folgt eine Videoseuqenz, in der erklärt wird, wie die Firma LOA zu ihrem Reichtum gekommen sind, dass sie die Massenmedien kontrollieren können und allgemein viel Macht haben. Das Video ist eine Rückblende, wie Ryu und Mizuki auf die Mission nach Abysmo Island geschickt wurden. Ebenfalls erwähnt Cliff, dass etwas mit Ishigami nicht stimmt. Diese Mission ist seine eigene kleine Aufgabe, nicht die des Ministeriums. Zum Abschluss zeigt Canna noch in getippter Form an Ryu: Protect my Mommy. Der Ninja verspricht dem Mädchen, das zu tun, und verschwindet mit Mizuki auf die Mission nach Abysmo Island.

Ninja Gaiden 3 - Multiplayer Vignette Trailer5 weitere Videos

Hier folgt die Fortsetzung im Dschungel. Der Ninja hängt noch am hinteren Ende des Trucks und wird von Wachposten entdeckt. Die Terroristen wollen den ganzen Lastwagen zerstören, nur um Ryu zu töten. Der springt aber mitten in den Haufen ab und schnetzelt sich wieder durch einige Soldaten mit ihren Hunden. Rings ums das Lager sind Raketenschützen aufgestellt, die ihr schnell mit dem Bogen ausschalten könnt. Nach einer Weile ziehen sich die Einheiten zurück und rufen Luftverstärkung.

Die Helikopter benutzen Brandmunition, um die ganze Gegend in Feuer zu hüllen. Hier müsst ihr einfach wegrennen und euch nicht einholen lassen von den Flammen. Baumstämme und andere Hindernisse werden übersprungen. Die Kamera wechselt schnell wieder in die normale Position hinter Ryu, ihr müsst aber dennoch weiterlaufen. Ab hier müsst ihr nur noch unter einen Stamm rutschen und über den zweiten springen, um ans Ende dieses Minispiels zu gelangen. Am Ende des Parcours springt ihr noch auf den Hubschrauber vor euch und schneidet ihn mit dem Schwert auf. Springt vom Heli ab und landet weiter unten, wo drei weitere Hubschrauber auf euch zukommen. Die sind schnell mit dem Bogen zerstört und verhalten sich auch exakt gleich, wie alle kleinen Helikopter bisher.

Der dritte von ihnen landet verkohlt vor euch und macht euch auch den weiteren Weg frei. Er legt eine Mauer frei, auf der ihr euch mit den Dolchen hinaufbegeben könnt. Oben findet ihr euch in einer Höhle wieder. Hier drinnen wollen euch einige Terroristen mit Jetpacks aufhalten. Bogenschüsse im Sprung helfen ebenso gut, wie bei den Hubschraubern, ansonsten sind die Kerle auch bereits bekannte Gegner. Wenn die tot sind, müsst ihr ein wenig auf die Umgebung achten, um den Weg zu finden, der euch weiterführt.

Es wird euch eine Mauer zum erklimmen angezeigt, die ihr aber direkt nicht erreichen könnt. Rechts daneben allerdings ist auch eine graue Wand. Hier könnt ihr einem Wandlauf hinlegen, um direkt auf der andere Mauer zu landen und euch dort mit den Dolchen festzuhalten. Begebt euch nach oben und ihr werdet einen Falken finden, der euch wieder pflegt und wie immer das Spiel speichert.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: