Rund zwei Wochen ist es her, dass uns 2K Sports mit NHL 2K9 die Neuauflage ihrer hauseigenen Eishockeyserie servierte. Technisch gelungen sorgte lediglich das recht arcadelastige Gameplay für gespaltene Lager. Nun schickt EA Sports mit NHL 09 eine echte Simulation ins Rennen, die zudem mit umfangreichen Lizenzen aufwartet. Wer das kühle Duell für sich entscheidet, lest ihr im Test!

Bereits NHL 08 sorgte auf Xbox 360 und PS3 für Begeisterung. Die bereits im Vorjahr eingeführte Sticksteuerung, die euch mehr Kontrolle über eure Kufencracks ermöglichte, wurde nochmals überarbeitet. Insgesamt wirkte die Serie sehr erwachsen und erstaunlicherweise sogar deutlich realistischer als das Konkurrenzprodukt von 2K Sports.

NHL 09 - Trailer: Upgrades3 weitere Videos

Volle Schlägerkontrolle

An dieser Tatsache ändert sich auch in diesem Jahr nichts. Das liegt natürlich einerseits an der Neuorientierung von NHL 2K9 – die überladene Steuerung wurde entschärft, das Spieltempo angehoben und das Durchsetzungsvermögen der Angriffspieler verstärkt. Bei NHL 09 geht man dagegen einen gänzlich anderen Weg. Weitere Steuerungsfinessen, die diesmal insbesondere die Abwehr betreffen, machen das Spiel noch anspruchsvoller. Statt lediglich in der Offensive per rechtem Analogstick euren Hockeyschläger steuern zu können, steht euch diese Option nun auch in der Defensive zur Verfügung.

NHL 09 - Das beste Eishockey aller Zeiten!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 14/181/18
Die Spielermodelle sind allesamt sehr gut gelungen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So könnt ihr neuerdings präzise nach dem Puck fischen, Pässe mit angehobenem Schläger abfangen und vieles mehr. Profis haben somit noch mehr Kontrolle über das Spiel, während vor allem Anfänger es noch schwerer haben, einen Torerfolg zu verzeichnen. Wen die Komplexität der Steuerung überfordert, der darf sich für die traditionelle Steuerungsvariante aus „NHL Hockey 94“ entscheiden. Hier wird mit einer Taste gepasst und mit der anderen geschossen. In der Abwehr sorgen diese Tasten für einen Spielerwechsel oder für einen beherzten Bodycheck – einfacher geht es kaum.

Be-A-Pro

Profis rümpfen angesichts dieses Features natürlich die Nase. Wer sich die Zeit nimmt und sich in die komplexe NHL-09-Steuerung einarbeitet, der wird mit einem intensiven Spielerlebnis belohnt. Es macht einfach sehr viel Spaß, einen Schlagschuss mit einer echten Analogstick-Ausholbewegung auszuführen, anstatt einfach nur eine Taste zu drücken. Der Grund dafür, dass wir EAs NHL-Serie spätestens in diesem Jahr die Simulationskrone aufsetzen, ist jedoch der Be-A-Pro-Modus, den wir bereits aus der FIFA-Serie kennen.

NHL 09 - Das beste Eishockey aller Zeiten!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Im Be-A-Pro-Modus dürft ihr euren eigenen Spieler erstellen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Analog zum Fußballpendant dürft ihr nun auch bei NHL die Kontrolle über einen speziellen Eisprofi übernehmen. Dank einer speziellen Kameraperspektive ist das Mittendrin-Gefühl hier besonders intensiv. Das fängt bereits beim Einmarsch in die Arena an und hört bei Ruhepausen auf der Spielerbank auf, die ihr ebenfalls aus Sicht des Spielers erlebt. In einem Karrieremodus baut ihr einen selbst kreierten Profi auf, den ihr zuvor ganz individuell gestalten könnt. Vom Aussehen über die Art der Ausrüstung und den Spielertyp bis hin zu den Attributen lässt sich alles euren Wünschen anpassen.

Rundum gelungenes Eishockeyspiel, das vor allem in punkto Realismus und Onlinemodi punktet. Wer Sportspiele mag, sollte unbedingt zugreifen!Fazit lesen

Dabei dürft ihr sogar zwischen verschiedenen Schlägern, Schlittschuhen und Helmen wählen, die sich teilweise auf das Handling und die Torgefährlichkeit auswirken. Zu Beginn spielt ihr dann in der zweiten amerikanischen Profiliga AHL und arbeitet euch mit der Zeit bis in die NHL und im Idealfall bis zum Gewinn des Stanley Cups vor.

NHL 09 - Das beste Eishockey aller Zeiten!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 14/181/18
Verschiedene Kameraperspektiven sorgen für gute Übersicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ebenfalls erfreulich ist das große Lizenzpaket, das nun auch die komplette DEL umfasst. So sind alle Proficlubs der Deutschen Eishockeyliga mit aktuellem Kader und Originaltrikots vertreten. Spielerisch wirkt sich das natürlich auch aus, da die Eisflächen in der DEL deutlich breiter sind als in der NHL. So können die Angreifer den nahenden Verteidigungsreihen leichter ausweichen.

Technisch spielt NHL 09 mit der 2K-Konkurrenz in einer Liga. Obwohl 2K Sports besonders bei der Eisfläche und den Zuschauern die Nase vorn hat, macht NHL 09 den Vorsprung in punkto Spielermodellierung und Animationen wieder wett. Aus technischer Sicht bleibt das Duell also unentschieden. Xbox-360-Spieler haben bei NHL 09 die Möglichkeit, eigene Songs in das Spiel zu integrieren und diese zum Beispiel bei einem Torerfolg der Heimmannschaft einspielen zu lassen.

Leider ist das ein Feature, dass der PS3-Fraktion vorenthalten bleibt. Da der Soundtrack bei NHL 09 zwar gut ist, insgesamt aber nicht ganz so üppig ausfällt, wie man es von anderen EA-Titeln gewohnt ist, wiederholen sich die mitgelieferten Tracks leider sehr häufig.

Bodychecks ohne Nachwirkungen

Gut gelungen ist die Leistung des englischen Kommentatorenduos und auch die Soundkulisse macht einen ordentlichen Eindruck. Bodychecks lassen das Blut in den Adern gefrieren und Pfostenschüsse sind unüberhörbar. Negativ fiel dagegen die Wirkung von Bodychecks auf – ganz gleich wie hart man einen Gegenspieler in die Bande checkt, steht er unmittelbar nach dem Kontakt wieder auf und ist sofort wieder im Spiel. Hier hätten wir uns doch eine etwas größere Wirkung gewünscht, bei der harte Checks wenigstens zu einer kurze Benommenheit des Spielers führen.

NHL 09 - Das beste Eishockey aller Zeiten!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Immer wieder kommt es zu Duellen zwischen den Spielern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einzelspieler kommen bei dem großen Umfang von NHL 09, der auch einen gelungenen Franchisemodus beinhaltet, bereits durchaus auf ihre Kosten. Besonders interessant ist NHL 09 aber in diesem Jahr für Spieler mit Onlineanbindung. Der Be-A-Pro-Modus wurde nämlich in eine komplette „EA Sports Hockey League“ eingebettet, in der ihr eigene Teams gründen und mit anderen Spielern zusammen spielen könnt.

Dabei wird jeder Feldspieler von einem realen Spieler kontrolliert, was das Spiel nochmals deutlich realistischer und fordernder macht. Im Rahmen unseres Tests kam es jedoch häufig zu nahezu unspielbaren Partien, bei denen Verbindungsprobleme und Lags dominierten.