"Wenig Neues, viel Altbekanntes – ein gutes, motivierendes Jump-and-Run." - Sebastian Thor

Auch wenn Mario in seinem eigenen Sumpf feststeckt und man in diesem Teil mehr Déjà-vu als kreativen Esprit spürt, bleibt New Super Mario Bros. 2 ein richtig gutes Spiel. Etwas enttäuschend vielleicht auf der Klempnerskala der letzten Jahre, aber wunderschön anzusehen, liebevoll gestaltet, genial spielbar – mit einem Grinsen im Gesicht und im Takt der Musik.

Vielleicht hätte es geholfen, wenn sich Nintendo nicht immer sklavisch an die Mario-Themencheckliste klammert und seinem latzbehosten Pummel wenigstens hier und da eine neue Richtung gibt. Wer auf dem Nintendo DS oder auf Wii die Vorgänger erlebt hat, kennt die Geisterhäuser ebenso wie die Kletterranken, Lavaseen, die Minispiele, Kostüme und Koopa-Blagen. Das Lösen aus dem großen Windschatten wäre eine super Idee, wenn Mario alte Zöpfe abschneiden und wieder restlos begeistern will.

Bis dahin bleibt NSMB2 ein gutes, verdammt unterhaltsames, aber auch ein sehr bequemes Jump-and-Run ohne große Überraschungen. Eines, bei dem man sich nicht wundern muss, wenn bald jemand daherkommt, der dem Nintendo'schen Regelbuch ein paar eigene, frische und freche Einträge hinzuzufügen hat.

New Super Mario Bros. 2 ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.

New Super Mario Bros. 2 - Satte 60 Screenshots vom Kult-Klempner

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (60 Bilder)

New Super Mario Bros. 2 - Satte 60 Screenshots vom Kult-Klempner

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/61Bild 24/841/84

Pro

  • Koop-Modus für zwei Spieler (zwei Module nötig)
  • Münzjagd als nette Dreingabe
  • Viele Verstecke und Geheimwege
  • Viel freizuspielen
  • Farbenfrohe Welten
  • Klasse Leveldesign
  • Genial spielbar

Contra

  • Recht einfach, wenige Herausforderungen
  • Soundtrack großteils übernommen
  • Kaum Überraschungen
  • Wenig Neues

Grafik

Kunterbunte, abwechslungsreiche Welten mit den üblichen Themen: Wasser, Wüste, Wolken, Geisterhäuser und so weiter. Die Levelgestaltung ist großartig, die Farben sind satt – Déjà-vus gibt es einige.

Sound

Ein Großteil der Stücke ist aus den Vorgängern bekannt und wurde nur leicht verändert übernommen. Die wenigen Sprechlaute und Effekte sind putzig wie immer. Keine Überraschung.

Gameplay

Kennt man ebenfalls alles: Feuerblume, Waschbär, Pilz zum Groß- und Kleinwerden und so weiter. Wer sein erstes Mario-Spiel aller Zeiten spielt, kann sich begeistert reinsteigern. Kenner haben vieles schon erlebt, bekommen hier aber trotz allem ein richtig gutes, bis zum Ende motivierendes Jump-and-Run.