D&D-Fans dürfen sich freuen: Demnächst gibt es wieder Nachschub zu Neverwinter Nights 2. In der mittlerweile zweiten Erweiterung erwarten den Spieler noch einmal eine Menge Neuheiten. Das Spiel setzt jedoch nicht nahtlos den vorangegangenen Teil fort, sondern soll quasi parallel dazu in anderen Regionen spielen, wobei aber auch Personen und Orte aus dem ersten Teil besucht werden.

Regeltechnisch basiert das Spiel auf Dungeons & Dragons 3.5, die Geschichte knüpft aber schon an Edition 4.0 an. Storm of Zehir wird für Charaktere von Level 3 bis 15 sein.

Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir - Entwicklertagebuch #3: Collaboration4 weitere Videos

Für das Abenteuer werden gleich zu Beginn bis zu vier Charaktere erstellt. Es gibt dafür zwei neue, spielbare Rassen, die Yuan-Ti Purebloods und die Gray Orc. Außerdem wurden eine neue Klasse, der Swashbuckler, und zwei neue Prestige-Klassen, der Doomguide und der Hellfire Warlock, eingeführt.

Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir - Erste Eindrücke aus dem zweiten Addon

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 24/261/26
In Niewinter geht es heiß her.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem neuen Dialogsystem für die Gruppenmitglieder können diese dann untereinander kommunizieren. So wird ein Held seinen Kollegen beispielsweise erst überreden oder einschüchtern müssen, wenn er dessen Schwert benutzen will. Faktoren wie die Klasse, das Geschlecht und die Skills eines Charakters beeinflussen dabei die Dialogoptionen.

Die größte Neuerung ist die Überlandkarte. Auf dieser lässt sich die Welt frei bereisen, in der Wildnis warten Zufallsquests, Monster und Items darauf entdeckt zu werden. Später wird auch ein Handelssystem möglich sein, mit dem der Spieler Handelsrouten zwischen den Städten einrichten kann. Auf der Überlandkarte kommen Fähigkeiten wie search, spot oder listen zum Einsatz, die bislang vernachlässigt wurden. Dadurch kann die Gruppe Hinterhalte vermeiden, versteckte Orte oder Items finden. Die Karte soll besonders auch Moddern Möglichkeiten bieten.

Neverwinter Nights 2: Storm of Zehir - Erste Eindrücke aus dem zweiten Addon

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 24/261/26
Da kommt Großes auf uns zu...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Handlung beginnt mit einem Schiffbruch. Die Gruppe landet auf einer Insel, deren Bewohner Fremde nicht sonderlich mögen – es sind die bösen, schlangenähnlichen Yuan-Ti, die den finsteren Gott Zehir verehren. Die Charaktere müssen den Saboteur finden, der für das Unglück verantwortlich ist, und herausfinden, was mit der Ladung geschehen ist. Die Kampagne verspricht eine Spieldauer von etwa 15 Stunden.