Autor: Volker Schütz

Nach endlosem Warten ist es soweit: "Neverwinter Nights 2" flattert auf unseren Schreibtisch. Und wir reiben uns verwundert die Augen. Was Atari bescheiden als Preview-Version verschickt, spielt sich flüssiger als mancher Konkurrenztitel nach dem ersten GByte an Patches.

Während der Entwickler Obsidian Entertainment den Feinschliff vornimmt, vertreiben wir uns die Zeit mit einem kurzen Lobgesang, um euch auf den Releasetermin im November einzustimmen.

Neverwinter Nights 2 - Trailer 35 weitere Videos

Schon der Auftakt zu "Neverwinter Nights 2" verdient anerkennendes Schulterklopfen. Hat doch mittlerweile im RPG-Genre die Unsitte um sich gegriffen, als Intro eine Stimme aus dem Off eine leidlich spannende Hintergrundstory von mächtigen Artefakten, Dämonenarmeen und bösartigen Zauberern herunterbeten zu lassen, zu welcher der Spieler eine Diashow aus Bleistiftskizzen aufgetischt bekommt.

Neverwinter Nights 2 - Winterliche Spielenächte ohne Ende: Neverwinter Nights 2 macht seinem Namen alle Ehre!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 166/1711/171
Genderbend this! Weibliche Charaktere zum Abgewöhnen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ganz anders hier: Nach der Erschaffung des Hauptcharakters (aus acht Rassen und über 20 Klassen) finden wir uns unmittelbar im Geschehen wieder und zwar in unserem Heimatort Westhafen. Dort halten die gutgelaunten Bewohner gerade einen Jahrmarkt mit allerlei Attraktionen ab. Vom Bogenschießstand über eine Zaubershow bis hin zum Viehzüchterwettbewerb wird alles geboten, was des kleinen Mannes Herz erfreut.

Kitsch!
Das im positivsten Sinne von Fantasy-Klischee überbordende Idyll dient dem Spieler als Tutorial: Geschickt verpackt lernt man gleichzeitig den eigenen Charakter wie auch die Mechanik von Kampf, Zaubererei und sozialen Fertigkeiten kennen.Erwähnenswert erscheinen insbesondere die zahlreichen Kameraeinstellungen. Wer 3rd-Person-Spiele bevorzugt, darf bei "Neverwinter Nights 2" eine entsprechende Perspektive wählen. Wer dagegen mit der klassischen "Baldur's Gate"-Ansicht vorlieb nimmt, wählt die Option Top Down und erhält das Gewünschte.

Packshot zu Neverwinter Nights 2Neverwinter Nights 2Erschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Die Grafik ist allerdings derartig liebevoll und abwechslungsreich gestaltet, dass selbst Vogelperspektivenfetischisten wie ich immer wieder verstohlen auf die Chase-Kamera umschalten, um alle Details in ihrer vollen Pracht genießen zu können.

Neverwinter Nights 2 - Winterliche Spielenächte ohne Ende: Neverwinter Nights 2 macht seinem Namen alle Ehre!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 166/1711/171
Nix Grafikfehler: Freundin Amie demonstriert Highlights per Bloom.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vonseiten des Herstellers heißt es diesbezüglich: "Die Grafik-Engine [Aurora, Anm. d. Red.] wurde in 'Neverwinter Nights 2' durch die Electron-Engine der nächsten Generation ersetzt, die erweiterte grafische Features wie vollständig dynamische Lichter, normales Mapping, Specular Mapping, Shadow Maps uvm. ermöglicht." Was uns das sagen will? Es schaut einfach unverschämt gut aus! Die Steuerung erweist sich als entsprechend variabel. Je nach Präferenz darf man zwischen klassischem Point and Click und/oder WASD-Keys wählen.

Die Welt steht still
Ähnlich erfreulich ist das D&D-typische Kampfsystem, welches erlaubt, mit der Leertaste das Geschehen zu pausieren. So können in Ruhe die passenden Zauber für jede Situation gewählt und Marschbefehle erteilt werden. Zwingend nötig ist das jedoch nicht.

Neverwinter Nights 2 - Winterliche Spielenächte ohne Ende: Neverwinter Nights 2 macht seinem Namen alle Ehre!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 166/1711/171
Gefahr für Leib und Leben: Reisen mit Elf, Zwerg und Halbdämon.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn die (wahlweise) vom Computer gesteuerten Gruppenmitglieder agieren zum einen recht clever. Zum anderen lassen sich in deren Charaktermenüs detaillierte Voreinstellungen vornehmen, welche das Verhalten im Kampf festlegen. Am Ehesten sind Magier auf die Pausenfunktion angewiesen. Noch nicht einmal wegen der Zauber selbst. Hierfür verfügt jeder Charakter über 120 (!) Shortcuts, welche magisches Sprüchekloppen in Echtzeit erlauben.

Jedoch ziehen die Meister der arkanen Künste Aggro bis der Arzt - Pardon: Kleriker - kommt. Denn die durchschnittlichen Dungeonbewohner finden schnell heraus, wer Schuld an der alles umhüllenden "Stinkenden Wolke" trägt. Und sie bringen ihre Beschwerden umgehend vor. Dem Verursacher persönlich. Mit äußerst spitzen Schwertern.

Zickenterror
Außerhalb der Scharmützel erweisen sich meine Gruppenmitglieder als ausnehmend eigenwillig. Eigenwillig allerdings im denkbar besten Wortsinn. Denn die Entwickler von Obsidian Entertainment zelebrieren geradezu die unterschiedlichen Weltanschauungen der Kompagnons. Es gibt kaum eine Situation, die nicht von einem unserer Gefährten unterhaltsam kommentiert wird. Insbesondere Zwerg Khelgar und die gehörnte Halbdämonin Neeshka haben sich häufiger in den Haaren als der polierte Scheitel des kurzbeinigen Axtschwingers vermuten ließe. Im Vergleich hierzu verblasst jeder Hollywood-Buddy-Movie.

Dabei sind diese Zankereien prägend für das restliche Geschehen. Denn neben der eigenen Gesinnung verändert der Hauptcharakter den Einfluss auf die anderen Gruppenmitglieder, wenn er sich einmischt. Außerdem lenkt er so das Abenteuer mal in die eine, mal in die andere Richtung.

The beat goes on
"Abenteuer?", werdet ihr fragen, "War nicht eben nur die Rede von einem Jahrmarkt?" Stimmt schon. Aber nach dem altbewährten Schema F(antasy) ist selbstverständlich schon kurz nach Spielbeginn Schluss mit Friede, Freude, Eierkuchen - insbesondere mit den ersten beiden.

Neverwinter Nights 2 - Winterliche Spielenächte ohne Ende: Neverwinter Nights 2 macht seinem Namen alle Ehre!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 166/1711/171
"Schlechte Nachrichten, Mam. Sie haben Echsenmenschen."
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als unser Held noch mit dem gewonnen Erntefest-Pokal im Arm vor sich hin schnarcht, entsteigen bösartige Kreaturen den Sümpfen. Getreu dem Motto "Unser Dorf soll schöner werden" fackeln sie Westhafen bis aufs Fundament ab. Unser Held muss seiner geliebten wie rußbedeckten Heimat den Rücken zukehren, um in die weite Welt hinauszuziehen. Dabei verstrickt er sich immer tiefer in eine Geschichte um Verrat und Freundschaft, gute Absichten und böse Mächte. Und mächtige Artefakte. Erwähnte ich schon die mächtigen Artefakte? Ganz ohne geht es dann wohl doch nicht…

"Neverwinter Nights 2" überspielt derartige narrative Plattitüden allerdings mit unzähligen Zwischensequenzen in bezaubernder Ingame-Grafik. Kein Areal, das nicht seine eigene kleine Story bereithält. Irgendwo passiert immer etwas. Zwar nimmt sich die Schwertküste neben dem Umfang von "Oblivion" oder "Gothic 3" als eher übersichtlich aus. Dafür ist die Atmosphäre dichter. Es existiert kein zufallsgenerierter Spielinhalt. Passagen, welche dem User außer Monsterhorden nichts entgegen werfen, sucht man vergebens.

Eine feste Burg
Außerdem soll es ab Mitte des Spiels für brave Helden eine eigene Festung geben, welche nach Gusto ausgebaut und mit Truppen bestückt werden kann. Ich spreche lediglich von "Soll", weil mir auch nach drei Tagen intensivster Zockerei eine solche noch nicht untergekommen ist.

Neverwinter Nights 2 - Winterliche Spielenächte ohne Ende: Neverwinter Nights 2 macht seinem Namen alle Ehre!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 166/1711/171
Kugelfisch falsch zubereitet: Der Tod beginnt mit Magenstechen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese Tatsache lässt sich durchaus ambivalent auslegen. In Anbetracht des Gesamteindrucks spricht aber vieles für die positive Deutungsweise, die da lautet: Es gibt Spielzeit satt fürs Geld. Wie auch schon beim ersten Teil zeichnet sich "Neverwinter Nights 2" über die hervorragend wirkende Solokampagne hinaus durch einen Rollenspiel-untypischen Multiplayermodus aus. Des Weiteren gibt es ein Entwicklungstoolset zum Basteln und Skripten eigener Abenteuer.