Autor: Volker Schütz

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich an gleicher Stelle versucht, euch den Mund wässerig zu machen: "Neverwinter Nights 2" - größer, besser, schöner. Mit entsprechend zittrigen Händen ging die Installation vonstatten. Man will ja nicht ständig über unberechtigte Hypes zetern und dann selbst am lautesten mitquaken.

Glücklicherweise kann ich entwarnen. Es ist ein Spitzentitel geworden, der beim Vergleich mit "Baldur's Gate" und Konsorten wacker mithält.

Neverwinter Nights 2 - Trailer 35 weitere Videos

Das Spiel legt mit der obligatorischen Wahl des Hauptcharakters los. Vom Zwerg über den Halbork bis hin zum Dämonensprössling finden sich acht Rassen in 16 Unterarten. Sie unterscheiden sich optisch wie auch von ihren Anfangswerten. Manche von ihnen weisen zudem Spezialfertigkeiten auf, die mitunter einen verlangsamten Charakteraufstieg bedeuten (um eine Stufe reduziert).

Neverwinter Nights 2 - Lasset die Party beginnen! NWN2 ist klassisches Rollenspiel at its best.

alle Bilderstrecken
Dem Herrn täte ein Abo fürs Sonnenstudio gut...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 165/1711/171

Im Kontrast zu bisherigen D&D-Produkten wird die Optik des Recken nicht aus vorgegebenen oder selbst gefertigten 2D-Portraits ausgesucht. Vielmehr gibt es eine begrenzte Anzahl unterschiedlicher 3D-Häupter sowie Frisuren. Freie Gestaltbarkeit gemäß "Oblivion" sucht man vergebens. Dass die meisten Charakterköpfe nach "Dorfidyll bei Tschernobyl" aussehen, stört letztlich wenig. In ordentliche Rüstung gemummelt, sieht man von den Entstellungen ohnehin nicht mehr viel.

Packshot zu Neverwinter Nights 2Neverwinter Nights 2Erschienen für PC kaufen: ab 29,89€

Hernach müsst ihr nur noch die Entscheidung für eine der über 20 Klassen mit dazugehörigem Startpaket an Ausrüstungsgegenständen fällen und schon findet ihr euch mitten im Geschehen wieder.

Drei Federn und verzauberte Schweine
Die Geschichte beginnt im ländlichen Westhafen. Dort halten die (noch fidelen) Einwohner ihr jährliches Erntefest ab. Zwischen putzigen Schweinezucht-, Zauber-, Diebes-, Ringkampf- und Bogenschützenwettbewerben bringt euch das Tutorial die D&D-Regeln sowie die Steuerung des Spiels näher.

Neverwinter Nights 2 - Lasset die Party beginnen! NWN2 ist klassisches Rollenspiel at its best.

alle Bilderstrecken
Hoffentlich "Guitar Hero" gespielt: Beim Bardentöten ist jeder der Erste.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 165/1711/171

Letztere funktioniert unkompliziert und anpassungsfähig über WASD-Keys, die bewährte Maussteuerung oder eine Kombination beider. Die Kameraeinstellungen variieren zwischen diversen Vogel- und Third-Person-Perspektiven. Letztere klappt leider nicht immer so reibungslos wie gewünscht. Je nach Wahl resultieren aus den Schwenks oder deren Abwesenheit entweder verdeckte Charaktere, Items oder Gegner und - in meinem Fall - immer absolute Orientierungslosigkeit. Sobald ihr die Grundregeln hoffentlich (einigermaßen) beherrscht und die goldene Trophäe des Dorffestes gewonnen habt, nimmt der eigentliche Plot Fahrt auf.

Dann regnete es Feuer
Unsanft reißen euch Schreie und Kampflärm aus muckeligem Schlaf. Übles Gekreuch entspringt den Sümpfen und gibt dem Kirmesslogan "Da brennt die Hütte!" neue Bedeutung. In einem instruktiven Kurzlehrgang zur Zweckmäßigkeit von Feuerversicherungen demonstriert die schleimige Brut die markantesten Nachteile reetgedeckter Häuser.

Einige heldenhafte Bemühungen später ist der Angriff zurückgeschlagen. Doch Westhafen liegt in Schutt und Asche. Unser Ziehvater meint nun, uns ein Geheimnis anvertrauen zu müssen. Nicht nur pyromanische Veranlagung und gutes Freibier zog die Kreaturen an, sondern der geheimnisvolle Splitter eines magischen Schwertes. Welcher sich - Überraschung! - im mittelbaren Besitz des Oheims befindet.

Neverwinter Nights 2 - Lasset die Party beginnen! NWN2 ist klassisches Rollenspiel at its best.

alle Bilderstrecken
Potzblitz!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 165/1711/171

Wo mächtige Artefakte sind, ist eine beschwerliche Reise nie weit, und so beginnt der Auszug gen Niewinter. Von hier an tischt "Neverwinter Nights 2" per Salamitaktik die weitere Story auf: eine Scheibe nach der anderen. Mehrfach meint man zu wissen, wer tatsächlich hinter der aktuellen Bedrohung der Schwertküste steckt - und liegt daneben.

Dungeons, Dragons & Gezeter
Naturgemäß geht das Spektakel nicht ohne schwingende Schwerter und sirrende Zaubersprüche vonstatten. Dazu finden die Regeln von "Dungeons & Dragons 3.5" Verwendung. Sowohl das Rüstzeug als auch die Auswahl der magischen Beschwörungsformeln betreffend, dräut demnach wenig Überraschendes.

Ob man dies als positiv oder negativ wertet, hängt naturgemäß von der grundsätzlichen Zuneigung gegenüber dem Regelwerk ab. Ich persönlich empfinde bei D&D zum Beispiel die Spezialisierung bezüglich der Waffenarten als zu eng gefasst ("Waffenfokus 'Zwergenäxte mit Eichefurniergriff, hergestellt von einem Schmied namens Bob aus Bückelburg mittwochs um 14:31 Uhr' "). Der Levelaufstieg kommt mir zu träge daher und die zaubernde Klassen im direkten Vergleich mit Nahkämpfern zu schwachbrüstig. Aber so sind nun mal die Regeln.

Jedem das Seine
Um bei den Kämpfen trotzdem jedermann zu beglücken, existieren diverse Spielmethoden. Die erste Entscheidung ist zwischen taktischer Planungen per Pausefunktion oder actionreichem "Rum und druff" zu treffen. Dank Schnellzaubermenü und 120 Quickslots pro Charakter ist beides denkbar.

Neverwinter Nights 2 - Lasset die Party beginnen! NWN2 ist klassisches Rollenspiel at its best.

alle Bilderstrecken
Was haben "Star Wars" und "NWN2" gemein? Sidekicks, die ein Bad in Schwefelsäure brauchen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 165/1711/171

Auch die Gefolgsleute (denn solche gibt es jetzt in Teil 2) können entweder im Marionettenmodus vollständig ferngesteuert werden. Oder sie setzen im "normalen" Modus ihren computergesteuerten Grips ein und versuchen ansatzweise selbständig den Widersachern die Köpfe (respektive entsprechende Äquivalente) zu verbläuen.

Als dritte Variante bietet sich ein indirektes Befehligen nach dem Motto "Heile mich!" ("Monk! Monk! I need a monk!") oder "Greif den nächsten Gegner an". Da außerdem die Grundhaltung jedes Gruppenmitgliedes einstellbar ist, etwa die Verwendungsintensität von Zaubern oder Talenten, bleibt jedem Zockertierchen sein Pläsierchen.

Typfrage
Gleiches gilt für die Gesinnungswahl von rechtschaffen gut bis chaotisch böse. Zwar reagieren NPCs nur in Ansätzen auf die Weltanschauung des Spielercharakters (und wenn sie es tun, bezeichnenderweise eher zu Spielbeginn).

Neverwinter Nights 2 - Lasset die Party beginnen! NWN2 ist klassisches Rollenspiel at its best.

alle Bilderstrecken
The evolution of... dwarf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 165/1711/171

Die eigenen Gruppenmitglieder goutieren aber sehr wohl, ob ihr Führer gerade altruistisch für ein bloßes Dankeschön tätig wurde oder dem armen Bäuerlein in Ermanglung einer besseren Belohnung die letzte Margarine vom Brot kratzte. Je nach ihrer eigenen Gesinnung wächst oder sinkt demzufolge der Einfluss, den der Spieler auf die Reaktion seiner Kumpane nimmt. Die Zusammenstellung ist ferner hinsichtlich der Gruppendynamik nicht ganz unbedeutend. Denn die Jungs und Mädels trotten mitnichten nur brav hinter ihrem Anführer her. Sie geraten durchaus aneinander und verkünden lautstark ihre Meinung.

Solche Interaktion beschränkt sich aber wiederum nahezu ausschließlich auf den Beginn des Spiels sowie Passagen, in denen bestimmte Begleiter zwangsweise zugeordnet sind. In den Abschnitten, in denen man seine Mitstreiter beliebig auswählen darf, ergäben sich wohl zu viele Partyzusammenstellungen, um etwaige Wortgefechte noch mit verhältnismäßigem Aufwand einzubauen. In diesen "freien" Etappen verkünden die Gruppenmitglieder ihre Ansichten weniger aufeinander bezogen als schlicht nacheinander. Das suggeriert zumindest Dialog - und zwar in einer Form, die manchem Forenteilnehmer vertraut vorkommen dürfte.

Kein Dienst nach Vorschrift
Neben der Hauptstory und zahlreicher, origineller Nebenquests bietet "Neverwinter Nights 2" einige nennenswerte Besonderheiten. Zunächst wäre da der häufig erwähnte Festungsbau. Tatsächlich bekommt der Spieler in der Mitte des zweiten Kapitels (nach etwa 3-4 Tagen Dauerzockens) den Schlüssel für die "Kreuzwegfeste" in die Hand gedrückt. Denn nachdem unser Held diese von ihrem ehemaligen Bewohner gesäubert (und dabei bis auf die Grundfeste geschliffen) hat, beginnt ein mühsamer Wiederaufbau.

Neverwinter Nights 2 - Lasset die Party beginnen! NWN2 ist klassisches Rollenspiel at its best.

alle Bilderstrecken
Kraut, Grinsen, Gröhlen... Klarer Fall: Der Typ ist stoned.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 165/1711/171

Man darf sich also an den leibeigenen Vorarbeiter "Meister Videl" wenden und ihm das Budget von 70.000 Goldstücken nach und nach in den Rachen werfen. Hiervon errichtet er mit seinen Schergen die Verteidigungsanlagen, renoviert Läden oder baut die Handelsstraße aus. Man selbst muss sich dann entlang der Schwertküste um etwaige Pächter und andere Helfershelfer kümmern. Dieses Element trägt stark dazu bei, dass die ansonsten stark geskriptete Welt eine ordentliche Portion Lebendigkeit und Dynamik erhält.

Lecker, lecker Tränke
Wer an derartig kreativen Einlagen Gefallen findet, kann ferner magisches Allerlei im Eigenb(r)au entwickeln. Mit dem nötigen Talent, einem entsprechendem Rezept, Zutaten und einer Arbeitsfläche entstehen wundersame Tränke, Waffen oder Rüstungen. Über die Nützlichkeit eines solchen Features mag man trefflich streiten, auf jeden Fall ist es ein netter Zeitvertreib.

Letztendlich sei noch das Toolset erwähnt, mit dem fleißige Meister Abenteuer für ihre Freunde erstellen können, um sie dann als Solospieler oder im Multiplayer-Modus anzugehen.