Sogar nach den Expansionen kann man noch große Lust verspüren, Neverwinter Nights zu spielen. In sogenannten Persistent Worlds versorgen Bastler die Zocker auf besonderen Servern mit immer neuem Spielspaß. Der lässt sich allein und gemeinsam erleben.

Viele dieser Welten haben ihre ureigene Geschichte, die voraussetzt, einen entsprechenden neuen Charakter zu erschaffen. Andere widerum lassen auch alte Charaktere von Spielern zu. So werden Daten zum Teil auf einem Server gespeichert, zum anderen Teil aber auch auf den Rechnern daheim. Ab und zu gibt es sogar Serverüberschneidungen bzw. Wechsel während einer Reise, die der Daddler aber nicht ohne weiteres wahrnimmt. Probleme mit Cheatern scheint es nicht massig zu geben, immerhin handelt es sich bei Erbauern und Spielern um echte Liebhaber.

Da es "ständige Welten" sind, wird nicht im eigentlichen Sinne gespeichert. Der Fortschritt der eigenen Figur geht nicht verloren, wohl aber läuft die Handlung weiter, wenn man nicht anwesend ist.

Genaueres Informieren über die jeweilige Welt (auf deren in der Regel vorhandenen Website) soll sehr viel helfen. So kann man vielleicht einmal durch glohrreichen Kampf oder durch schlaues Rollenspiel zum Helden des Tages werden. Je nachdem worauf beim Server dann der aktuelle Schwerpunkt liegt.

Eine Serverliste findet ihr bei den Links. Evtl. gilt es zu testen, welcher Server für den Einzelnen geeignet ist. Unterschiede in Geschichte und Connection-Speed sind sicher gegeben.

Viele Süchtlinge sind jetzt bestimmt schon nicht mehr da. Nur ich, ich sitz hier noch. Hallo?! Na egal...

Neverwinter Nights ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.