Der Streaming-Dienst Netflix erhöht nach nicht einmal einem Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Abo-Preis. Bislang kostete das Standard-Abo 8,99 Euro (CHF 12.90) im Monat, womit sich Filme und Serien nicht nur in HD streamen, sondern diese sich auch gleichzeitig auf zwei Geräten abspielen lassen. Das beliebteste Abo-Modell.

Netflix - Streaming-Dienst erhöht Preis für beliebtestes Abo-Modell

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuNetflix
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Netflix verlangt jetzt mehr Geld für das beliebteste Abo-Modell.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieses Abo-Modell wurde jetzt im Preis erhöht und kostet damit 9,99 Euro (CHF 14.90) im Monat. Netflix schreibt dazu: "Damit wir unser Angebot weiterhin um neue Serien und Filme, einschließlich beliebter Netflix Originale wie House of Cards und Orange Is the New Black erweitern können, erhöhen wir für Neumitglieder den Preis für das Abo „2 Geräte gleichzeitig“ von 8,99 € auf 9,99 €."

Wer bereits ein bestehendes Abo hat, dem wird für insgesamt ein Jahr der bisherige Preis von 8,99 Euro garantiert. Danach werden auch für diese Nutzer 9,99 Euro im Monat fällig. Wer kein Neumitglied mehr ist, jedoch momentan kein Abo besitzt und dieses verlängern möchte, zahlt ab sofort ebenfalls 9,99 Euro.

Nichts ändert sich vorerst am Preis der beiden anderen Abo-Modelle, vermutlich aus Marketing-Gründen. Wer auf HD verzichten kann und ohnehin nur mit einem Gerät gleichzeitig streamt, zahlt monatlich weiterhin 7,99 Euro. 11,99 Euro kostet es hingegen für vier Geräte und Ultra-HD-Auflösung (sofern verfügbar).

Bilderstrecke starten
(39 Bilder)