Das Mini NES ist äußerst beliebt bei den Nintendo-Fans. Da wundert es wohl kaum, dass die Konsole auch noch kurz vor ihrer endgültigen Einstellung aufs Gas tritt und sich vor andere Hardware-Produkte setzt. Und dazu gehören eben auch die aktuellen Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One.

NES Mini - Kann sich vor PS4 und Xbox One schlagen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/1
Das Mini NES konnte im April PS4 und Xbox One abhängen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie die NPD Group (National Purchase Diary) aus den USA berichtet, konnte sich Nintendo im April 2017 die ersten beiden Plätze für die meistverkaufte Hardware sichern. Auf Platz 1 landete die Nintendo Switch. Auf dem zweiten Platz dahinter kam sofort das Mini NES. Genaue Verkaufszahlen wurden allerdings nicht genannt. Aber dadurch ist ersichtlich, dass sich die Retro-Konsole sogar vor PS4 und Xbox One setzen konnte, die eigentlich den Markt dominieren. Insgesamt haben die beiden Next-Gen-Konsolen natürlich mehr Einheiten verkauft.

Ein gelungenes Konzept

Aber dies zeigt auch, dass der Retro-Trend noch lange nicht gestorben ist. Mit dem Mini NES hat Nintendo die Klassiker zurück in die Zimmer der Spieler gebracht. Aktuell wird spekuliert, dass die Reihe mit dem Mini SNES weitergehen wird. Dieses soll nach ersten Insidern gegen Ende des Jahres erscheinen und dort weitermachen, wo das Mini NES aufhört.