Der NES Mini ist mit dem NES von damals kaum mehr vergleichbar. Mal ganz davon abgesehen, dass die Retro-Konsole von heute federleicht ist und viel kleiner. Auch die technischen Daten unterscheiden sich massiv, denn das NES Mini ist wesentlich leistungsstärker, als die Konsole von damals. In diesem Artikel erfahrt ihr Wissenswertes zum NES Mini rund um die technischen Daten und dazu vergleichen wir diese mit denen des NES aus den 80er Jahren.

35 Jahre ist es mittlerweile her, dass der NES von Nintendo 1986 in Deutschland auf den Markt kam. Jetzt erlebt die Retro-Konsole ein Revival. Ihr könnt das NES Mini mit bereits 30 vorinstallierten Spielen von früher erwerben, wenn die Konsole dann wieder erhältlich sein sollte, denn sie war schon lange vor Release restlos ausverkauft. Das war doch eigentlich beinahe schon zu erwarten, oder?

NES Mini - Technische Daten: Ein Vergleich zwischen der Hardware von damals und heute

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Ein ist klar, das NES Mini ist wesentlich kleiner, als das NES von damals, doch in Sachen technische Daten ist die Retro-Konsole um ein Vielfaches größer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

NES Mini – Technische Daten zur Hardware der aufgemöbelten Retro-Konsole

Im Gegensatz zum damaligen NES strotzt das NES Mini nur so vor Energie. Sie ist viel leistungsfähiger, als die Konsole aus den 80ern. Bisher weiß man allerdings noch nicht sehr viel zu den technischen Daten. Was aber bisher bekannt ist, ist dass sich im Inneren des NES Minis ein Vier-Kern-Prozessor befindet und ein Arbeitsspeicher, der das NES von damals zum Erliegen bringen würde.

Um ein wenig technischer zu werden, im NES Mini befindet sich ein AllWinner R16. Hierbei handelt es sich um eine System-on-a-Chip-Lösung, kurz SoC. Auf diesem Motherboard ist der CPU, der mindestens 1.2 GHz aufbringen kann und normalerweise in Smartphones zu finden ist.

Neben dem Arbeitsspeicher ist überdies auch eine SD-Karte integriert, die 512 MB fasst. Wahrscheinlich ist sie dafür da, um die Savegames zu sichern, denn das NES Mini kann nun auch speichern.

Die Vermutung liegt nahe, dass sich Nintendo für diese Leistung und Bauteile entschieden hat, weil diese ganz einfach am kostengünstigsten waren, was ihnen wirtschaftlich natürlich einen Vorteil verschafft.

Im Endeffekt bedeutet das sogar, dass es sich beim NES Mini um eine stärkere Hardware handelt, als beispielsweise die Wii oder der Nintendo 3DS.

Das NES Mini ist ein geschlossenes System, da ihr keinerlei Möglichkeiten zur Erweiterung vorfindet. Ihr könnt mit der Retro-Konsole nicht einmal ins Internet, unter den Anschlüssen findet sich kein Netzwerk-Port.

NES Mini - Technische Daten: Ein Vergleich zwischen der Hardware von damals und heute

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Klein aber oho! Die technischen Daten vom NES Mini zeigen sich modern und leistungsstark.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

NES Mini und NES: Technische Daten im Hardware-Vergleich

Das, was wir an technischen Daten aufspüren konnten, haben wir nun versucht, in einer Tabelle darzustellen und so das NES Mini mit dem NES der 80er Jahre zu vergleichen. Sollten in Zukunft mehr Details zur Hardware auftauchen, dann werden wir diese hier selbstverständlich ergänzen.


Technische Daten

NES Mini

NES der 80er

Zentrale Prozessoreinheit

Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU

8-Bit CPU
(Ricoh 2A03 mit 1,77 MHz)

Arbeitsspeicher

256 MB DDR3 RAM

2 KB RAM
(Video RAM auch 2 KB)

Grafik

Dual-Core Mali-400

PPU Ricoh-Chip mit 5,32 Mhz (RP2C07)

Sound

*

Es gab 5 Soundkanäle, die in der CPU integriert waren.

Farbabstufungen

siehe “Mögliche Farben”

16 Farben zur gleichen Zeit

Mögliche Farben

Das NES Mini kann nun definitiv mehr Farben anzeigen. Es kommt darauf an, ob die Spiele das auch nutzen.

52 maximal verfügbare Farben

Auflösung

480p oder 720p

256 x 240

Maximale Anzahl beweglicher Objekte

*

64 Sprites


Maximale Größe beweglicher Objekte pro Zeile

*

8 Sprites

Maximale Größe beweglicher Objekte

*

8 x 16 Pixel

Minimale Größe beweglicher Objekte

*

8 x 8 Pixel

Gewicht

Circa 200 g

Circa 1,25 kg

Maße

Breite: 12,9 cm
Höhe: 4,5 cm
Tiefe: 9,9 cm

Breite: 25,5 cm
Höhe: 8,5 cm
Tiefe: 20,2 cm

* Diese ganzen kleinen Werte gibt es in der Form heute gar nicht mehr und daher finden sie auch beim NES Mini in den technischen Daten keinerlei Erwähnung.