Autor: Volker Schütz

Vor fünf Jahren hat eine neue Hip-Hop-Kategorie ihren Siegeszug im Netz angetreten. Ihre Stars sehen aus wie die Sprösslinge Mobys mit Kurt Krömer, rappen wie Eminem im Stimmbruch und dann auch noch über IRC-P0rn-Passwort-Channels. Sie sind Nerds und stehen dazu.

Wir wollen euch mitnehmen auf eine kleine Tour durch den gereimten Irrsinn. Um dabei jeglichen Anschein von Objektivität zu meiden, begleitet euch ein Dreißiger, bekennender Hip-Hop-Hasser und seines Zeichens Poprentner. Niemand hat je behauptet, das Leben sei fair.

Der bekannteste Musiker des Genres, Damian Hess aka MC Frontalot, prägte im Jahr 2000 den Begriff »Nerdcore«. Wie unschwer zu erraten, setzt dieser sich zusammen aus »Nerd« und »Hardcore« und steht dementsprechend für eine Musikrichtung, die unzweifelhaft nur den härtesten Kern aller Sonderlinge anspricht. Die drollige Hip-Hop-Spielart zeichnet sich naturgemäß weniger durch brennende Mülltonnen als qualmende Atari STs aus. Mit Minimalequipment, sprich PC und Mikro, rappen die Daddelfritten zu Themengebieten von »World of Warcraft« bis hin zur C++-Programmierung.

Nerdcore - Geeksta Rap – Hip Hop für Arme, Hip Hop für Beine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 4/71/7
Sieger beim Dilbert LookAlike `06: MC Frontalot.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ob sich wahre Gangsta durch Ansagen wie »You should stick to HTML, Could you even write 'Hello World!'? It's hard to tell« gedisst fühlen, darf bezweifelt werden. Doch das ist auch kaum das Ziel. Denn das C in MC steht bei den Geekstas für die Zelebrierung ihrer eigenen Schrulligkeit. Es entbehrt schließlich nicht einer gewissen Logik, dass ein Coolnessfaktor weit unterhalb des 90er Jahre Rapdepp Vanilla Ice notgedrungen schon wieder als »hot« gelten muss. Mehr hop als hip stoßen diese Übernerds so in musikalische Regionen vor, in die sich bisher nur Weird Al Yankovic gewagt hat - oder vielleicht Badesalz (»Hip! Hop! Runner von demm House unn lass des Mäddl in Ruh!«).

Bei glatzköpfigen Live-Acts mit schwarzer Hornbrille und orangener Krawatte, Commodore 64 bzw. NES Samples oder Refrains à la »Once upon a time in the land of Azeroth, Dave Chappelle fought David Hasselhoff« trennt ein sehr schmaler Grad Sympathie für Selbstironie und fürchterliches Fremdschämen. Denn zwar ist den meisten Geekstas bewusst, dass sie Comedy in Reimform produzieren - insbesondere den großen wie MC Frontalot,. Andere erwecken aber durch ihre verbissene Ernsthaftigkeit den Eindruck, gehörig Nebenluft zu ziehen. Der ein oder andere empfindet es anscheinend wirklich als Lebensgefühl, schwarze Plastikaktenkoffer und »Counterstrike«-Baseball-Caps, so genannte Pickelhauben, zu tragen.

Nerdcore - Geeksta Rap – Hip Hop für Arme, Hip Hop für Beine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 4/71/7
Die wenig bekannte, elfte biblische Plage: Rappende Nerdfrauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die selbsternannte »First Lady of Nerdcore« und ehemaliges Mitglied von »133t g33k b34t« MC Router bezeichnet beispielsweise ihre Musik bierernst als »something fresh and something new«. Wenn die ausgemachte Königin des Versmaßes und Verzwurblerin englischer Sprache dann ohne rot zu werden auf ihrer Seite leserechtschreibschwächelt »reguardless of my presentation, im mc router. i will apologize for hurtful things i say, but i will NEVER apologize for WHO i am«, fällt einem dazu nichts mehr ein. Außer vielleicht: »I speak english, I can tanzen, and I look unheimlich gut, I have always gute Chancen, what say you there to.«

Eher unfreiwillig komisch auch Zeremonienmeister Lars. Der wettert in seinem Titel »Download this song« ebenso verärgert wie humorfrei über die niederträchtige Gier der Musikindustrie. Dass er selbst lediglich eine handvoll Lieder ins Netz stellt, den Rest lieber verkaufen möchte, tut seiner Erregung keinen Abbruch. Woher sollte der Begriff Nerd ursprünglich noch einmal stammen? »The nerd is a small humanoid creature looking comically angry.« In der Tat.

Nerdcore - Geeksta Rap – Hip Hop für Arme, Hip Hop für Beine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 4/71/7
MC Plus +, im Freundeskreis "der zum Überlauf Inkrementierte".
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Andere Kollegen wie MC Plus + oder MC Frontalot bieten dagegen wie selbstverständlich eine Mehrzahl ihrer Songs zum freien Download an. Ihr seid geschockt? Keine Villa für den armen Künstler? Keinen begehbaren Kühlschrank aus Gold? Keine fünfundzwanzig Luxuskarossen, in die Xzibit höchstpersönlich eine taiwanesische Jahresproduktion TFT-Panels verbaut? Geldsack Sean "Diddy" Combs würde sich im Grab rumdrehen! Wer jetzt herumnörgelt, dass der Kerl noch lebt, dem sei gesagt: Das hält bei solchen Typen glücklicherweise nicht lange an.

Wenn die Nerdcore-Künstler aber auch nicht im Reichtum ihrer profilierten MTV-Kollegen schwelgen, Hunger leiden die meisten von ihnen wohl trotzdem nicht. Die Fanbase ist bereits jetzt verblüffend groß und wächst zusehends. Die reimenden Kellerkinder verkaufen über kleinere Labels durchaus erfolgreich CDs und bestreiten ihren Unterhalt zudem mit Live-Auftritten und freiwilligen Spenden. Ihr Vertriebsmodell scheint aufzugehen, was im Gegensatz zur in Rede stehenden Musik uneingeschränkt schön zu hören ist.

Nicht zuletzt deswegen lautet mein Fazit: Schaut euch den Spaß an. Eine Ohrwurmgarantie muss ich euch schuldig bleiben. Aber in jedem Fall bietet Nerdcore ein paar echte Lacher - ob gewollt oder nicht.

Hier ein paar Kostproben:

MC Frontalot
Zitat: »Sitting in her room upstairs,
watching her wind up the buns in her hair
I declare that I'd like to be luke,
unless that's a little bit too perverted for you
I could be jaba, a jawa, an ewok, when we talk 'oo ga la gee bla!'«
Typischer Song: Nerdcore HipHop
Webpage: frontalot.com/index.php/

Futuristic Sex Robotz
Zitat: »Logged into my Shaman up on Daggerspine,
When this maxed out motherfucker tried to take what's mine,
He said 'I spent a thousand hours and I failed out of school,
And to justify it, I challenge you to a duel'
I said thats okay, I know you'd beat me«
Typischer Song: Don't make us kick your ass
Webpage: www.futuristicsexrobotz.com/

MC Plus +
Zitat: »Random numbers aint easy to produce...
Do it wrong, and your key I'll deduce«
Typischer Song: Computer science for life
Webpage: www.mcplusplus.com/

Monzy
Zitat: »Your mom circulates like a public key,
Servicing more requests than HTTP.
She keeps all her ports open like Windows ME,
Oh, there's so much drama in the PhD.«
Typischer Song: So Much Drama in the PhD
Webpage: www.monzy.com

YTCracker
Zitat: »Buried on my hard drive are isos and isos
they call me the warez maestro wherever i go
up you a torrent and ill serve it off my dedi
ill trade you some porn if your upstream is steady«
Typischer Song: White Warrior
Webpage: www.ytcracker.com/