Das kostenlos spielbare Need for Speed: World Online ist in Taiwan bereits seit einiger Zeit erhältlich und war bisher auch nur für Asien vorgesehen. Wie Electronic Arts jetzt offiziell bestätigte, wird der Free2Play-Titel auch in Europa erscheinen. "Online" hat EA kurzerhand für Europa aus dem Titel gestrichen, was allerdings keinerlei Auswirkungen auf die Inhalte von Need for Speed: World haben wird.

Need for Speed: World - Free2Play-NFS kommt nach Europa, Beta-Anmeldung gestartet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 39/441/44
Auch Polizei ist in NFS: World mit dabei.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Need for Speed: World wird kostenlos sein, man muss keine monatliche Grundgebühr zahlen. Damit EA das Projekt allerdings finanzieren kann, werden sie ähnlich wie bei Battlefield Heroes optionale Zusatzinhalte zum Kauf anbieten. Dabei könnt ihr auf diverse Autoteile und auch Fahrzeuge zurückgreifen. Mit den ersterem lassen sich die Fahrzeuge nicht nur optisch, sondern auch leistungstechnisch tunen.

Aber auch kostenlose Autoteile sorgen dafür, dass ihr nicht zwangsweise Geld ausgeben müsst, nur um mit anderen Spielern mithalten zu können. EA verspricht außerdem, dass es in Need for Speed: World die wohl meisten Tuningteile und Fahrzeuge geben wird, die bisher je ein Autorennspiel zu bieten hatte.

Unter needforspeed.com/web/world könnt ihr euch jetzt zur geschlossenen Beta anmelden. Wann die Beta starten wird und wie viele Spieler zugelassen werden, ist noch nicht bekannt.

Need for Speed: World ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.